Friday-Flowerday – oder – Rosen und Licht

Diese letzte Woche zwischen den beiden Friday-Flowerdays von Holunderblütchen ist nur so verflogen und wuschschsch… sind wir im November gelandet.

Es war eine heitere, sehr kommunikative Woche mit vielen schönen Begegnungen, einigen größeren und kleineren Kaufaktionen, Kabarett  Hart an der Grenze, leckerem Essen und viel Gemütlichkeit (oder neudeutsch: Hygge oder Cocooning) bei Kerzenlicht.

Das Leuchten und Kerzenlicht nimmt bei meiner (Blumen)-Dekoration einen großen Raum ein. Ist es doch jetzt, nach der Zeitumstellung Abends doch  schon früh dunkel. (Da habe ich mich noch nicht so wirklich dran gewöhnt)


Die Lichter habe ich auf meinem Holztablett zusammengestellt und sie mit zart lachsfarbenen Rosen kombiniert.
Da ich keine Dahlien oder Astern mehr bekommen habe, sind es Röschen vom Dicounter geworden. Von denen hatte ich mir nicht wirklich viel versprochen, denn sie waren beim Kauf noch ziemlich geschlossen.

Aber sie haben sich total schön entwickelt und blühen jetzt schon einige Tage.

Dazu habe ich lilafarbene Statizien kombiniert, die ich noch von einem anderen Strauß hatte.

Das Praktische daran alles zusammen auf einem Tablett zu kombinieren: Wenn man den Esstisch für mehrere Leute decken will, hat man es schnell zur Seite geschoben.


Von den, am Anfang erwähnten Begegnungen, Aktionen und Einkäufen habe ich keine oder wenig aussagekräftige Fotos gemacht.

Da ich bei Viktoria ihre H54F sehr gerne lese, aber  in den letzten Monaten gar keine Wochenrückblicke mehr veröffentlicht habe, nehme ich diese gefüllte Woche mal wieder zum Anlass dies zu tun.

Meine Highlights der Woche

  • 1. Am Freitag hatten wir ein gemütliches Essen bei Freunden, die wir seit der Zeit kennen, als unsere Kinder noch im Bauch waren. (Das sind inzwischen 28 Jahre).  Das Schöne war das alle Kinder mit Partnern und mittlerweile einem Baby dabei waren. Denn nicht nur wir „Alten“ sind gut befreundet, sondern auch unsere „Kinder“.
  • 2. Am Samstag haben Herr L. und ich relativ kurz entschlossen neue Sofas ausgesucht und bestellt. Da ich schon mal im Voraus sondiert hatte, musste mein Mann nicht mehr unendlich viele Möbelhäuser erwandern. 😉
  • 3. Ebenfalls am Samstag hatte ich ein  wunderbares Treffen mit Viktoria, bei dem wir uns  bei Cupcakes und Latte stundenlang ausgetauscht haben. Es fasziniert mich immer, wie vertraut man miteinander umgeht, wenn man sich als Blogger mal im wahren Leben begegnet. Wir sind zwei Frauen aus zwei Generationen mit ganz unterschiedlichen beruflichem Hintergrund und doch, oder vielleicht auch gerade deswegen sind die Gespräche intensiv und beflügelnd.
  • 4. Am Sonntag hatten wir Freunden Karten für Hart an de Grenze geschenkt. Einem Kabarettabend mit verschiedenen Künstlern im besonderen Ambiente der Viller Mühle. Wer mag kann das Programm am 11.11. ab 15 h auf WDR5 nachhören. Leider ist unsere Freundin kurzfristig krank geworden und so konnten wir nur mit ihrem Mann den Abend genießen.
  • 5. Am ersten, in unserer Gegend geschenktem Feiertag haben wir dann mit unserem Sony und Freundin nochmal ein Herbstmenü mit Kürbissüppchen, Zwiebelkuchen und Federweißer genossen, und einen gemütlichen Mittag verbracht. Am 1.November waren wir dann herrlich faul, sind nur bei Sonnenschein und milden Temperaturen mal eine große Runde spazieren gegangen und haben ansonsten jeder so vor sich hingewerkelt.

Mal schauen, was die nächste Woche für uns bereit hält.


Ich wünsche euch und mir/uns natürlich eine harmonische, spannende oder wahlweise entspannte Woche und sende euch liebe Grüße,

One thought on “Friday-Flowerday – oder – Rosen und Licht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s