12tel-Blick im Oktober 2017 – Auf dem Friedhof ist was los

Tabea sammelt seit heute wieder unseren Blick auf ein Ganzjahres-Fotomotiv.

Ganz im Gegensatz zu den vergangenen Monaten war heute Morgen, als ich meinen 12tel-Blick auf den Friedhofsweg warf, die reinste Völkerwanderung unterwegs.

Am 30. Oktober um 10.27h fotografiert.



Ja, Allerheiligen steht vor der Tür. 

Schon letzte Woche war es dort am Tor des Friedhofs, mit Blick auf das Denkmal mit Kreuz, immer recht voll. Viele wollen zu diesem Gedenktag für die Toten, die Gräber herrichten. Und die Gärtnereien bieten Grabschmuck von dezent bis kitschig-hässlich an.

Aber jeder nach seinem Gusto, sowohl was den Blumenschmuck, als auch das Gedenken angeht.

Mir selber sind solche verordneten Tage immer eher suspekt, kommt es mir doch  so vor, dass die Menschen die Gräber für die Anderen herrichten oder sich nur an einem festgelegten Tag ihrer Toten erinnern.

Würde ich erst morgen zum Fotografieren vorbeigefahren sein, so ständen vor dem Tor Verkaufsstände der anliegenden Friedhofsgärtner und es wäre die reinste Kirmes.

Doch mal was anderes ;-)):
Wo sind die Blätter geblieben? 

Na hier, zum Beispiel:

Diesen Blätterberg habe ich am 12. Oktober um 9.20h fotografiert. Da waren auch noch recht viele Blätter am Baum.  Jetzt, 18 Tage später ist es doch deutlich lichter geworden in den Baumkronen.


So sah mein 12tel-Blick in diesem Jahr bis jetzt aus:




Bald schließt sich der Jahreskreis.

Nirgends kann man den Wandel der Zeit so unmittelbar erleben, wie in der Natur, weshalb mir die Wahl meines diesjährigen Motivs eigentlich ganz gut gefällt, auch wenn ich mir ein wenig mehr Anwechslung erwartet habe.

Nun, wo der Oktober schon fast vorrüber ist, bin ich gespannt, wie mein Motiv dann wohl in einem Monat aussieht.

Bis dahin sage ich mal Tschüss, aber nur bei Tabeas Linkparty.

Denn ich werde im kommenden November sicher öfter von mir hören lassen.

Habt schöne Feiertage und seid mir lieb gegrüßt,


5 thoughts on “12tel-Blick im Oktober 2017 – Auf dem Friedhof ist was los

    • Ja, mir eigentlich auch! Aber ich habe beim Friedhof-12tel-Blick so selten Menschen vor die Linse bekommen, das ich mich für das belebte Foto entschieden habe.
      Aber das Laubbild habe ich dann doch noch zusätzlich eingestellt.
      LG, Monika

      Gefällt mir

  1. Ja das ist mir auch schon aufgefallen, da werden auf Allerheiligen die Gräber auf Hochglanz getrimmt. Wohl eher ein Wetteifern unter den lebenden. Tote sollte man ruhen lassen da darf man ruhig sehen wenn schon einige Jahre vergangen sind. Da ist mir ein Platz im Herzen lieber.
    Dein Blick gefällt mir schon länger gut.
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

    • Du sprichst mir da aus dem Herzen und dein Ausdruck „ Wettlauf unter den Lebenden“ trifft es sehr gut.
      Meine Mutter wollte auf dem Friedhof auf einer Wiese beerdigt werden und wir haben ihrem Wunsch gerne entsprochen, denn die Erinnerung an sie habe ich im Herzen und nicht an einem Blumenbeet auf dem Friedhof.

      Vielen Dank für deine lieben Worte,
      Monika

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s