Just married – oder – Einem Geldgeschenk zur Hochzeit einen Rahmen gegeben

Vor einiger Zeit brauchten  wir ein Geschenk zu einer Hochzeit.

Wie schon zu anderen Hochzeitsfesten wollten wir Geld verschenken,aber nicht nur so schnöde und einfallslos im Umschlag.


In den Weiten von Pinterest fiel mir dann ein Foto eines Rahmens auf.

Darin war ein Auto mit „Just married“- Schild geklebt und darunter baumelten Päckchen aus Geldscheinen.

Die Idee hatte es mir angetan.
Und als ich dann auch noch eine Hochzeitskarte fand auf der ein solches Auto abgebildet war, beschloss ich so einen Rahmen als Geschenk zu gestalten.

So sieht der Rahmen fertig aus, allerdings habe ich das Geld zu „Blechdosen“ gestaltet. 
Im folgenden zeige ich euch detailliert, wie ich ihn fertiggestellt habe.

Materialien:

  • ein quadratischer Rahmen mit Passepartout und größerer Tiefe, hier Ribba vom Möbelschweden
  • Papier zum Gestalten des Hintergrund
  • Herzchenstanzer
  • Foto eines Autos von hinten ( in der passenden Größe für das Passepartout)
  • dünner Blumendraht
  • Tesafilm
  • Schere
  • Uhu
  • Filzgleiter
  • Stopfnadel

 
Auf der Collage könnt ihr erkennen, wie ich die Geldscheine gefaltet habe, um sie dann schließlich aufrollen zu können.
Damit es hält habe ich die Rolle mit einem kleinen Streifen Tesafilm fixiert, der sich hinterher wieder rückstandslos entfernen lässt.
Als letztes habe ich durch jeden aufgerollten Geldschein noch einen dünnen Draht gefädelt und eng am Geldschein ein paar Mal verdreht. Dabei unbedingt ca. 10 cm Draht stehen lassen.
Das Auto habe ich aus der Karte mit einer sehr spitzen Schere sorgfältig ausgeschnitten, zuerst noch mit den Dosen vom Foto.

Das gefiel mir dann aber nicht so gut, weshalb ich diesen Teil dann auch noch abgeschnitten habe.

Mit einer spitzen Nadel habe ich „in die Stoßstange des Autos“ dann 5 Löcher gestochen, durch welche ich die aufgerollten und angedrahteten Geldscheine gezogen habe.

Mit Tesafilm habe ich sie auf der Rückseite des Autos befestigt.

Mit 2 aufeinander geklebten Filzgleitern befestige ich das Auto nun in der Mitte des Passepartouts. 
Den Rahmen habe ich vorher mit dem Papier hinterklebt, erst mit pinkem , dann mit dem semitransparenten Pünktchenpapier.

Aus dem Herzchenpapier und den beiden anderen  habe ich  Herzchen ausgestanzt. Diese habe ich dann auf das  Bild und das Passepartout geklebt.

Noch einige kleine Herzchen in den Rahmen gelegt, diesen zusammengebaut, und fertig ist der Rahmen als Hochzeitsgeschenk.

Inzwischen ist der Rahmen verschenkt und bei dem Brautpaar gut angekommen. 

Ich dachte mir euch gefällt diese Idee, Geld zur Hochzeit zu verschenken vielleicht auch. 
(Auch beim Creadienstag, bei HoT und bei Dienstagsdinge zeige ich meine Anleitung.)
Noch zwei andere Ideen für ein Geldgeschenk zur Hochzeit habe ich euch schon früher hier auf Lilamalerie gezeigt.

Eine andere Variante im Rahmen, hier im Detail erklärt


Und hier gibt es eine Hochzeitstorte.

Seid mir lieb gegrüßt,





2 thoughts on “Just married – oder – Einem Geldgeschenk zur Hochzeit einen Rahmen gegeben

  1. Toll. Ich habe im Sommer ein ganz ähnliches Geldgeschenk gebastelt. Ich habe ein Matchbox-Auto in den Rahmen geklebt und die Geldscheine aus Spielgeld zu Dosen aufgerollt. So muss das Bild, um an das Geld zu kommen, nicht auseinandergebaut werden (guck mal: https://antetanni.wordpress.com/2017/08/13/geschenkverpackung-geldgeschenk-antetanni-bastelt-2/). Das Geld selbst habe ich in einem Umschlag auf der Rückseite des Bilderrahmens befestigt.

    Viele Grüße

    Anni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s