12tel-Blick im Juli 2017 – oder – Hochsommer-Blick

Man könnte ja fast meinen, dass es Methode hat, den jeweiligen 12tel-Blick mit Verspätung zu werfen und dem entsprechend auch erst im Folgemonat mit dem 12tel-Blick bei Tabea zu verlinken. Denn schon im letzten Monat war ich einen Tag zu spät dran, weil ich es einfach verpennt hatte, dass es schon wieder soweit war.

Und für den 12tel-Blick wollte ich gerne mal Abwechslung ins Spiel bringen, und schaute jedes Mal, wenn ich am Friedhof vorbeiradelte erwartungsvoll, ob sich dort gerade etwas „Spannendes“ tat, z.B. Gärtner herumfuhren, oder Besucher  mit Blumenkarren, oder zumindest mit einer Gießkanne in dem Bildausschnitt zu sehen wären.

Leider passierte da absolut nix! Und ich machte demzufolge auch keine Fotos.

Und darüber vergaß ich, dass sich der Monat dem Ende näherte und wir die letzten Tage nicht in Krefeld verbringen würden.

Darum habe ich das Bild erst heute Morgen geschossen.

Da musste ich es nehmen, wie es kam, aber immerhin ist eine Besucherin darauf zu sehen. 

Dienstag, 1. August, 10.58h

Ein bewölkter, schwülwarmer Morgen, ohne einen Hauch von Sonne.

Und wie man gleich auf den 12tel-Blicken von Juni und Juli sehen kann, ohne wesentliche Veränderung, wenn man mal davon absieht, dass das Blattgrün jetzt so dicht ist, dass man gar nichts mehr vom oberen Teil des Wegekreuzes sieht.


Das sah doch in den ersten vier Monaten des Jahres ganz anders aus!


Ich bin gespannt, ob man Ende August eine Veränderung bemerken wird, denn ich finde die Natur wirkt zum  Teil schon recht herbstlich. Die Kastanien sind hier im Westen von einem Schädling befallen und haben schon ganz braune, kruschelige Blätter und ich habe schon „erschreckend“ viele rote Beeren an Büschen und Bäumen entdeckt.

Ist das immer schon im Hochsommer soweit, oder ist die Natur einfach durch abwechselnde Hitze- und Regenperioden schneller am herbsteln?

Wie dem auch sei, wir genießen unsere freien Tage und freuen uns schon auf unsere Ferien im September, in denen es dann wieder auf unsere Lieblingsinsel geht.

Und wenn wir von dort zurückkommen, dann kann es von mir aus gerne herbsteln.

Nun wünsche ich uns und euch aber noch schöne Sommertage und schicke liebe Grüße,

Monika


2 thoughts on “12tel-Blick im Juli 2017 – oder – Hochsommer-Blick

  1. Ja, so ist das mit den Blicken, auf denen nicht viel passiert ( wie meine Hundewiese im letzten Jahr ).

    Ihr seid also demnächst weg…..
    Immerhin bin ich heute die ganze Treppe vom EG in den 3. Stock gestiegen mit meinen Krücken. Du siehst, ich bleibe am Ball & habe das Ziel vor Augen… Schmerzmittel tagsüber vergesse ich auch zu nehmen ( meine OP ist genau 2 Wochen her ). Aber was alles nicht geht, schreibe ich jetzt nicht….
    GLG
    Astrid

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s