Friday-Flowerday – oder – Pistaziengrün und Rosenweiß

Ich hab’s im Moment am liebsten weiß.

Wobei ich damit nicht Schneereichtum meine.

Aber auch in der Einrichtung ist dies nicht meine bevorzugte Farbe.

Nein, hier seht ihr, was ich im Moment am liebsten weiß habe: Schnittblumen.


Ich wäre fast wieder der Versuchung erlegen, mir Tulpen hinzustellen, drücken sie doch die Vorfreude auf den Frühling besonders gut aus. 

Aber da wir ja noch das schönste Winterwetter haben, klar, kalt, blauer Himmel, allerdings hier am Niederrhein absolut schneefrei, habe ich mich gegen Tulpen entschieden, und für 

Rosen

Dazu weißer Ginster und als Grün ein knorriger Pistazienzweig. Der gibt den dünnstieligen Moosröschen Halt.

Und ich liebe die Kombination aus Rosenweiß und Pistaziengrün. Wirkt sie doch sehr klar und passt somit prima in diese Zeit nach Weihnachten und vor dem Frühling, gemeinhin Winter genannt.

Passend dazu habe ich meine (von meiner Mama geerbte) Kugelvase in Craquelé-Technik gewählt und gleich noch ein ähnliches Gläschen als Teelichthalter dazugestellt.

Das gesamte Ensemble steht auf dem Eßtisch, zwecks besseren Kontrasts auf einem weißen Tischset.

Ich schicke meine Röschen zu Holunderblütchen, die am Friday-Flowerday unsere Blumenkreationen sammelt.

Habt einen schönen Freitag und ein gemütliches Winterwochenende,

LG,

Monika

2 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Pistaziengrün und Rosenweiß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s