Manchmal muss es lecker und schnell sein – oder – Flammkuchen mit Lachs und Frühlingszwiebeln

Es gibt so Gerichte, die könnte ich jede Woche essen, so lecker sind sie.

Oder sagen wir mal, so gern mag ich sie! 

Wenn sie dann auch noch so schnell zubereitet sind, wie der Flammkuchen mit Lachs und Frühlingszwiebel, um so besser, nicht wahr?


Der geht auch deswegen so blitzschnell, weil ich fertigen Flammkuchenteig dafür verwende.

Wer keinen Fertigteig bekommt, oder nehmen möchte, kann nach meinem Rezept von hier, den Teig auch selber zubereiten.

Und das sind die Zutaten: 


  • 1 Packung Flammkuchenteig
  • 150 g Lachsaufschnitt
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Becher Creme fraiche
  • ca. 50 g Parmesan
  • Salz und Pfeffer


Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Flammteig mit dem Backpapier drunter auf dem Backblech ausrollen. Die Creme fraiche mit Salz und Pfeffer verrühren und mit dem frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Den Lachs in kleine Stücke und die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden und auf dem Blech verteilen.

Das Blech auf unterer Schiene bei 200 Grad Heißluft 15 Minuten backen, und schon fertig!

Knusprig und sehr würzig und so lecker… Sagte ich das schon? 😉


Tja, manchmal muss es eben lecker und schnell sein. 

Dieser flotte Flammkuchen ist ein klarer Fall für Mittwoch mag ich bei Frollein Pfau.

Und ich schicke ihn auch zur fleißigen Rezeptesammlerin Petra auf ihrem Blog Limeslounge.



Das war’s schon für heute von mir.

So long,

Monika

4 thoughts on “Manchmal muss es lecker und schnell sein – oder – Flammkuchen mit Lachs und Frühlingszwiebeln

  1. Hm – das ist doch mal leckers und edles Fast Food. Flammkuchen – da hätte ich jetzt auch morgens kurz nach 8 Uhr Hunger drauf. Ich muss nachher ein´kaufen, das ist ein flottes und leckers Abendbrot, ob das Blech dann reicht… Hm

    Gefällt mir

  2. Danke! Fürs Zeigen und Verlinken – und wird gleich gemerkt und diese Woche noch gemacht. Brauche zwar noch eine Alternative für die Kein-Fisch-Fraktion im Hause limeslounge, aber da wird sich wohl noch was finden 🙂
    Vielleicht probier ich auch Dein Flammkuchenteigrezept aus, da klick ich mich jetzt mal hin…
    liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s