Advent, Advent – oder – Von kreativer Pause und Weihnachstraditionen

Ja da schau her! 

Da ist sie ja doch noch, die Lilamalerie! 

Hier war es über eine Woche ja absolut still, weil ich die Wahl hatte,(neben Arbeit, Treffen und dem normalen Alltagskram), es hier zu Hause richtig nett zu machen, oder einen oder mehrere richtig nette Posts zu schreiben.

Ideen hatte ich genug, und ich war auch nicht untätig,aber manchmal hat das wahre Leben einfach Vorrang vor dem Blogiversum.

Heute zum ersten Advent melde ich mich aber wieder zurück.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.

Mein Adventskranz liegt  in einer Kupferschale und viel mehr Glanz braucht er ja auch nicht mehr. Darum habe ich nur schlichte 3D-Papiersterne darübergelegt. Statt Kerzen gibt es Teelichter in Halterungen mit Kupferböden.
Auch sonst ist es weihnachtlich geworden in unserer Wohnung.


Auf unserem Eßtisch steht eine weiße Amaryllis mit Tannen-und Kieferngrün.

Die schicke ich (mit einiger Verspätung) zu Holunderblütchens Friday-Flowerday.


Hier könnt ihr Details erkennen: den prächtigen Ritterstern, die Figuren aus Kupferdraht, den Betonstern und das Betonschälchen…

Mehr von meiner weihnachtlichen Dekoration werde ich euch nach und nach zeigen.


Heute machen wir es uns erstmal ganz gemütlich, nachdem wir die letzten zwei Tage ziemlich viel unterwegs waren.

Wie jedes Jahr, seit über 25 Jahren backen wir mit Freunden, immer am Samstag, vor dem ersten Advent die ersten Weihnachtsplätzchen.

Immer vier Sorten und in ziemlichen Massen, so daß  jede Familie einen ordentlichen Vorrat hat.

Ich liebe solche Traditionen! 

Ich finde gerade zur Weihnachtszeit gehören  Rituale und Traditionen, denn sie haben einen großen Anteil an unseren persönlichen Erinnerungen an diese besondere Zeit.

 Sie geben mir ein gutes Gefühl  von Vertrauen und Vertrautheit, von Sicherheit und Kindheitserinnerungen, ja sie machen mich schlicht glücklich.

(Wenn das kein Fall für #Sonntagsglück bei Kathrin  und Nicelittlethingsaround bei Ionna ist?)


Und ist es nicht so: Die ersten Plätzchen sind doch die Leckersten!

Da werden wir uns gleich zum Kaffee schon mal welche schmecken lassen!
Und hier zum Schluss noch einen kleinen Vorgschmack, was euch hier in den nächsten Tagen noch erwartet.


Mit dieser Collage als Teaser verabschiede ich mich für heute und wünsche euch einen schönen ersten Advent.

Habt es nett!

Ganz liebe Grüße,

Monika 

One thought on “Advent, Advent – oder – Von kreativer Pause und Weihnachstraditionen

  1. Ach das sieht ja lecker aus! Wir haben heute auch Plätzchen gebacken. Ich bin ja nicht so der Backtyp, aber freuen tue ich mich dann doch, wenn sie fertig sind. Dekoriert ist auch schon alles und diesmal sind meine Kinder und ich gar nicht zu stoppen, diese wunderbaren Transparentfaltsterne zu basteln!
    Dein Teaser lässt ja Gutes erahnen! Ich bin gespannt – und nicht stressen lassen, das echte Leben geht doch immer vor !o)
    Liebe Grüße schickt dir
    Nicole

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s