Ich back’s mir: Blitzkuchen – oder – Es war einmal…Mandel-Becher-Kuchen

Mit dem neuesten Ich back’s mir -Thema bei Clara machte ich eine Reise weit zurück in meine Backvergangenheit.

Das Thema dieses Monats ist nämlich: Blitzkuchen. Gesucht waren Kuchen oder pikant Gebackenes, die man quasi so aus dem Ärmel schüttelt. Rezepte, die man mal eben so aus dem EffEff erledigt. 100 mal gebacken, garantiert gelingend.

Schnell und ohne viel Aufwand.


Spontan fiel mir da der Apfelrührkuchen meiner Mama ein. Aber den hatte ich doch bestimmt schon mal gepostet? Gesucht und… hier gefunden.

Ok, was backe ich denn ebenfalls seit Jahrenden? Bei welchem Rezept brauche ich nur noch einen kurzen Blick auf die Zutatenliste werfen und kann loslegen? Hey, ja Blaubeer-Muffins!! Aber auch die  habe ich euch hier schon mal vorgestellt.

Ja, und die Quarkbrötchen sind einer meiner Backklassiker, nach deren Rezept ich auch schon mal ganze Wälder gebacken habe. Nämlich ausgestochene Quarkbäume.
Dies alles einfache, leicht gelingende und schnelle Rezepte, Blitzrezepte eben.

Aber für die Back-Challenge sollte es ja ein neuer post sein. Also blätterte ich durch meine erste Rezeptkladde ever, ein mittlerweile sehr mitgenommenes Büchlein, voller Fettflecke, mit losen Seiten  und unzähligen Rezepten, feinsäuberlich aus Zeitschriften ausgeschnitten oder handschriftlich vermerkt.

Und dabei stieß ich auf ein Rezept, dass ich früher sehr, sehr oft gebacken habe, weil es so lecker war, weil es so schnell ging und so kinderleicht war. Da erinnerte ich mich, dass ich diesen Kuchen auch öfter mit „meinen“Kindergartenkindern gebacken habe….

Und so wurde dieser Mandel-Becher-Kuchen zu meinem Blitzkuchen.


Der läuft unter diversen Namen: Blitzkuchen, Becherkuchen, Mandelkuchen,…. und kommt bei Ich back’s mir bestimmt noch öfter vor.


Und hier ist jetzt mein Blitzkuchenrezept.


Zutaten für ein Backblech

Für den Teig:

  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 2 Becher Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver 
  • 1 Tütchen Zitronenschale
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 200 g Butter oder Margarine 
  • 1 Becher Zucker
  • knapp 200 g Mandelblättchen oder Mandelstifte
  • 4 EL Milch


Der Grund, warum der Kuchen auch gern Becherkuchen genannt wird, liegt in der Natur des Abmessverfahrens.

Denn den Becher Sahne leert man in eine Rührschüssel, und spült ihn dann aus und trocknet ihn ab.

Alle anderen trockenen Zutaten werden dann mit diesem Becher gemessen. Abwiegen ist also nicht nötig!!


Den Zucker abmessen und mit dem Vanillezucker zur Sahne geben, ebenso die drei Eier. Alles mit dem Mixer schaumig rühren.

  Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Dann das Mehl im Becher abmessen, mit dem Backpulver, der Zitronenschale und dem Salz zur Eier-Sahnemasse geben und gründlich verrühren.

Ein Backblech (ich habe mein kleineres gewählt/Größe 40 X 40) mit Backpapier auslegen und den dickflüssigen Teig darauf verstreichen.

Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten bei 180 Grad (Umluft) goldbraun backen.


In der Zwischenzeit die Margarine (oder Butter) zerlassen, den Zucker dazugeben und gut verrühren.

Dann die Mandeln darunterheben und nach und nach die 4 EL Milch dazugeben und verrühren.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Mandelmasswe gleichmäßig darauf verteilen.

Das Blech wieder in den Backofen schieben und noch mal ca. 15 Minuten bei gleicher Temperatur backen.

Abkühlen lassen auf einem Kuchengitter und genießen.


Hmmmmm! Der schmeckt auch heute noch lecker!!

Der ideale Kuchen, um ihn mit Kindern zu backen,,oder wenn man mal,flott ein Blech Kuchen braucht.

Also schnell an den Becher, fertig, los….

Machts euch nett, und LG,

Monika

3 thoughts on “Ich back’s mir: Blitzkuchen – oder – Es war einmal…Mandel-Becher-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s