One hour away only – oder – Das Cafe Papperlapapp

Im Sommer habe ich euch schon einige Ausflugziele vorgestellt, die maximal eine Stunde von Krefeld entfernt sind.

Eigentlich um mir selber klarzumachen, dass man nicht immer tausende Kilometer fliegen muss, um schöne Orte und interessante Ausstellungen zu besichtigen, oder lecker Essen zu gehen.

So war es auch letzten Sonntag, als wir mit Freunden beschlossen, lange geplant, leider immer wieder verschoben, im Cafe Papperlapapp in Vorst zu brunchen.

Bei dem traumhaften Wetter am vergangenen, goldenen Oktobersonntag hätte man die Strecke dorthin auch locker mit dem Fahrrad überwinden können, denn es sind nur 12 km bis dort. Da unsere Freunde aber von weiter weg kamen, sind wir doch mit dem Auto gefahren.


Das Papperlapapp nennt sich selber Kulturcafe, da es dort neben Frühstück, Kuchen, und mehr auch Konzerte, Lesungen und Ausstellungen gibt. Das reichhaltige Angebot könnt ihr auf der Seite des Papperlapapp nachlesen.

Das Cafe liegt im Herzen von Vorst in einem historischen Gebäude von 1846. Die Besitzerinnen haben es liebevoll restauriert und bieten verschiedene Räumlichkeiten an. Neben der  Gaststube im Erdgeschoss und dem grünen Innenhof, befindet sich im oberen Geschoss ein großer Raum (auch kleiner Saal) für Feierlichkeiten, oder eben auch dem einmal monatlich stattfindendem Gourmetfrühstück.

Der Raum ist gemütlich, wie Omas Wohnzimmer eingerichtet, mit viel Liebe zum Detail von Kunst (moderne Acrylbilder an den Wänden) und viel Chichi drumherum.

Wir hatten für das sogenannte Gourmetfrühstück einen Tisch reserviert. Das ist beinah ein Brunch, so reichhaltig ist das Angebot, von Aufschnitt, über Fischplatte, Käsebrett, Rührei und Speck, frisches, geschnittenes Obst, Bircher Müsli (sooo lecker!!), und vielem mehr, bis zu soviel Kaffee und Tee, wie man mag. Selbst ein Gläschen Prosecco war inbegriffen, und zwar auch alkoholfreier auf unsere Anregung diese Variante doch vielleicht mal einzuführen.  Gesagt, schon den Wunsch erfüllt! 


Irgendwie war es so gemütlich und wir haben uns immer mal wieder was vom Buffet, das in einem Extraraum aufgebaut war (und von dem ihr auf dem Foto in der obigen Collage nur einen kleinen Ausschnitt seht), dass ich das Fotografieren fast vergessen habe. Aber ich hoffe, meine Bilder geben einen kleinen Eindruck von dem Ambiente wieder.


Hier waren wir sicher nicht das letzte Mal, denn neben der netten Atmosphäre war auch das Preisleistungsverhältniss klasse.

Nachdem wir kugelrund gefuttert waren, nutzten wir das sonnige Wetter noch für einen Sparziergang durch den Park von Schloss Rheyd, der zwar nicht um die Ecke liegt, aber auch wieder nur 20 Minuten weg von unserer Heimatbasis.

Am Mittag trennten sich dann unsere Wege und wir waren rundherum zufrieden und glücklich. Also ein klarer Fall für das #Sonntagsglück bei Kathrin und Nicelittlethingsaround bei Ioana.

Bisher scheint der heutige Sonntag es nicht mit dem, von letzter Woche aufnehmen zu können, zumindest wettertechnisch. Denn wir machen es uns heute auch nett und werden uns mit Family treffen und netthaben.

Das gleiche wünsche ich euch auch: Habt es nett!

Liebe Grüße,

Monika

5 thoughts on “One hour away only – oder – Das Cafe Papperlapapp

  1. Doch da kann ich mir die Gemütlichkeit sehr gut vorstellen. Die schönen Tischdecken und der Kronleuchter tragen viel zum Ambiente bei.
    Und ja, warum denn in die Ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah!
    L G Pia

    Gefällt mir

  2. Schön hier bei Dir in Krefeld, das mir von einem Seminar zu Adobe PhotoShop her bekannt ist. Mir hat es damals sehr gut gefallen. Das Kulturcafé sieht richtig gemütlich aus.

    Mit sonnigen Grüßen aus Augsburg, Heidrun

    Gefällt mir

  3. Jetzt habe ich dich bei Pomponetti auf Joanas „nicelittlethingsaround“ aufmerksam gemacht und hier hast du dich schon verlinkt ;-).
    Lokal sieht sehr vielversprechend aus…
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s