12 von 12 im Oktober 2016 – oder – Vom Haushalt, Weihnachten und Shoppen

Wie jeden Monat, am 12. ist auch heute  wieder der Tag , an dem Frau Kännchen möchte, dass wir unseren Tagesablauf in 12 Fotos abbilden.

Ein Mittwoch, ein freier Tag und ein Tag, an dem ich ganz schön was erledigt habe.

Doch der Reihe nach.

1.Der erste Kaffee morgens um halb sieben. Und das Schöne daran, dass es noch so dunkel ist: Man kann es sich beim Kerzenlicht nett machen.
2. Da draußen, auf dem Balkon ist Herbst.
3. Bevor ich was Nettes mache, erledige ich den leidigen Hausputz. Und bügele noch die paar Teile, zu denen ich mich gestern Abend nicht mehr aufraffen konnte. Und auch die weiße Hose, die ich gestern erfolgreich gelb gefärbt habe, war schon wieder trocken.
4.Dann habe ich mich aufs Fahrrad geschwungen, dass ich dann gut angekettet vor dem Bahnhof abgestellt habe.
5. Vom Krefelder Bahnhof ging es dann, nein nicht die Himmelsleiter hinauf, sondern nach Duisburg. 
6. in einem riesigen Dekoladen gibt es alles, alles was das Herz begehrt. Und die Hochzeitabteilung geht definitiv mit der Zeit… 
7. Man könnte natürlich auch meinen, dass sie dort der Zeit auch schon ein wenig voraus sind,…  Aber, heh, in 10 Wochen ist Weihnachten, haben sie heute Morgen im Radio gesagt. 😉

8.Netter Spruch :-))

9.Ich habe habe mir dann bei einer amerikanischen Kaffeekette einen Pumpkin Spice Latte gegönnt. Hmmm!!!
10. Wieder in Krefeld, noch schnell im Supermarkt ein bisschen Obst und Gemüse gekauft. Der Einkaufswagen ist allerdings hauptsächlich mit meiner Shoppingausbeute (in den Stoffbeuteln) gefüllt.
11. Den Inhalt aus den Taschen habe ich dann auf dem Küchentisch drappiert. Ein paar Zeitschriften sind nicht mit auf dem Bild.
12. Neben dem Abendessen für Herr L. und mich, habe ich mit diesen Vierteln vom Hokkaidokürbis mal wieder einen Kürbis-Pie zubereitet. Das Rezept habe ich euch hier vorgestellt.

Tja und damit sind die 12 Bilder schon aufgebraucht. Ok, ich habe zweimal ein wenig gefuddelt, indem ich Collagen gestaltet habe.

Es war ein schöner Tag, an dem ich erst die olle Hausarbeit erledigt und es mir dann beim Shoppen nett gemacht habe.

Jetzt ist es allerdings recht spät geworden, bevor ich die 12 von 12 einstelle, aber immerhin ist noch der 12.

Ich sag mal: Gute Nacht und bis morgen,

Monika

3 thoughts on “12 von 12 im Oktober 2016 – oder – Vom Haushalt, Weihnachten und Shoppen

    • Ne schöner eigentlich nicht. Es gibt da sehr viele recht trostlose Ecken in der Innenstadt, aber eben auch einige Lãden, die Krefeld nicht beheimatet.
      Dazu gehört HEMA, dann das riesige Dekokaufhaus und (ja ich bekenne, ich bin bereit ab und an für einen Pott Cafe Latte fast 5 € zu bezahlen. Gott, wenn man das hier so liest, ist das echt dekadent!!) zwei Starbucks.

      Und zweimal im Jahr fahr ich eben auch mal die 20 Minuten mit dem ÖNV in die andere Richtung über den Rhein.

      LG,
      Monika

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s