One hour away only – oder – Alltagsmenschen, gar nicht alltäglich: Rees

Wie schon am Sonntag, als ich euch von unserem Besuch im Neanderthal berichtete, ist auch das Ausflugsziel, dass ich euch heute vorstellen will, one hour away only.(Von mir zu Hause)

In Rees findet man überall im Stadtgebiet verteilt Alltagsmenschen 

Die Damen und Herren sind allesamt eher mollig, und… aus Beton.

Dabei so lebensecht  und von der Wittener Bildhauerin Christel Lechner sehr liebevoll gestaltet.

Überall im Stadtgebiet des kleinen Städtchen am Niederhein, findet man die Figuren, sei es an der Rheinpromenade, auf dem Marktplatz oder am Froschteig. (siehe Collage unten)


Mein Favoriten sind die Dame, die von ihrem Begleiter beschirmt, auf dem Deich zu spazieren scheint.

Die Alltagsmenschen sind einen Ausflug zum tiefsten Niederrhein wert, zumal es entlang des Rheins auch nette Lokale gibt, schöne Ausblicke, eine Rheinfähre, und einen Park mit Kunstwerken, sowie einen Spielplatz hinter dem Deich gibt.

Ich hatte, wie man oben sieht echt Spaß mit den Herrschaften, und deshalb ist es mein Beitrag zu Frollein Pfaus Mmi-Linkparty.

In dieser Zeit,in der jeden Tag eine neue Schreckensnachricht in den Medien Raum einnimmt, man sich fragt, ob es denn noch schrecklicher werden kann, komme ich natürlich ins Grübeln, ob ich so „Heile-Welt“-Posts veröffentlichen soll.

Ja, ich habe mich dafür entschieden. Lilamalerie ist kein politisches Magazin, sondern ein buntes Allerlei von DIY, Rezepten, Reiseberichten, u.v.m.. 

Nichtsdestotrotz bin ich betroffen.

Natürlich beschäftigt mich die politische Weltlage, natürlich erschrecken mich Amokläufe und terroristische Anschläge, natürlich erschreckt und ängstigt mich das alles.

Dies wollte ich an das Ende dieses posts setzen!

Seid mir besonders herzlich gegrüßt,

Monika

7 thoughts on “One hour away only – oder – Alltagsmenschen, gar nicht alltäglich: Rees

  1. Diese Figuren sind doch ein positiver Augenschmaus bzw. zaubern ein Lächeln ins Gesicht ( wir hatten sie auch mal in der Flora hier in Köln )! Warum sollte man das in dieser Zeit NICHT dürfen? Die Hass- Prediger überlassen wir Facebook und Twitter.
    Gute Nacht!
    Astrid

    Gefällt mir

  2. Ach sind die schön! Leider zu weit von mir entfernt – aber bei Gelegenheit, dann muss ich mir die tollen Figuren unbedingt anschauen. Ich glaube der Niederrhein ist sowieso eine Reise wert!
    ( Wen macht die aktuelle Situation nicht betroffen? Schließlich hätte jeder von uns auch an so einem Ort gewesen sein können. Man kann die Augen und Ohren nicht verschließen, aber wie eine „Vorschreiberin bereits schreib: Das können wir getrost Facebook und ähnlichem überlassen!)
    Ein schönes Wochenende schon mal!
    Grüßle von
    Nicole

    Gefällt mir

  3. Hallo Monika,
    das sind ja herrliche Aufnahmen, all diese so lebensnahen Gestalten, so gar nicht schlank geschnitzt sondern das pralle Leben.
    Sie gefallen mir sehr – sind sie dort auf Dauer oder ist das eine temporäre Ausstellung?
    Die momentane Situation besorgt mich auch sehr, unkontrollierbare Einzeltäter und Politiker verschiedenster Nationen, die mit ihren Reden noch mehr die Welt in Brand setzen. Warum lernen die Menschen nicht aus der Vergangenheit?
    Lassen wir uns die Freude nicht nehmen, denn sie ist auch unsere Freiheit.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    Gefällt mir

  4. Liebe Monika, die Ausstellung hat mir auch super gefallen, du hast mal wieder sehr schöne Fotos gemacht.In unserer Tageszeitung stand, dass sich schon 100 000 Leute diese Figuren angesehen hätten. Leider werden sie auch immer wieder zerstört und müssen dann repariert werden. liebe Grüsse Annette

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s