12 von 12 im Mai 2016 – oder – Von blauem Himmel, bunten Ballons und literarischem Putzen

Ich sag’s gleich: Dieser Donnerstag, ein 12. Mai (und damit wieder Zeit für Frau Kännchens 12 von 12) war ein sehr unspektakulärer, stinknormaler Tag.

Deshalb gibt es mehr Alltag zu sehen, als meine blumige Überschrift vermuten lässt. Obwohl alles, was dort steht traf auch heute zu.

Doch der Reihe nach. (Immer zuerst von  links oben nach rechts, dann von links unten nach rechts)

1. Heute Morgen beim ersten Kaffee den Einkaufszettel geschrieben. Da wir morgen lieben Besuch bekommen wird mit allem, was der Frühling so bietet gekocht: Rhabarber, Bärlauch, Erdbeeren,…..

2. Kurz bevor ich aus dem Haus ging, habe ich einen Blick aufs Thermometer geworfen und konnte es nicht glauben, schon wieder 19 Grad morgens um kurz nach 9 Uhr. Sollten die Eisheiligen doch an uns vorübergehen?

3. Blauer Himmel auf dem Weg zur Arbeit, da macht das Radeln doppelt Freude.

4. In der Spielgruppe spielten heute bunte Ballons eine Hauptrolle. Lose im Becken, versteckt in Kissenbezügen und gefüllt mit Glöckchen, Reis und Erbsen am Bändel.


5. Auf dem Nachhauseweg an der wunderschönen Blumenpracht einer Gärtnerei vorbeigeradelt. Ach ich könnte da echt zuschlagen, aber ich warte, ja, die befürchteten Eisheiligen und unseren Urlaub ab.

6. Dann vorm Supermarkt festgestellt, nirgendwo ein Euro für den Einkaufswagen zu finden. In Ermanglung einer Jacke mit Tasche war keine Münze da. Das Portomonee, sonst bleischwer von Kleingeld hielt nur einige Cents bereit… Grhhh! Also in den Laden, zur Kasse, …und dann netterweise von der  Kassiererin einen Chip geschenkt bekommen.  Dann konnte der Einkauf losgehen.

7. Wie immer sehr ambitioniert das alles auf dem Fahrrad zu transportieren! 

8. Und weil es im ersten Laden keinen Rhabarber gab und ich sowieso beim zweiten Supermarkt noch zum Metzger musste, weitergeradelt und auch den vorderen Korb noch tozal beladen. Uff! 


9. Der Kühlschrank war danach wieder bestens gefüllt.

10. Dann kam die Nachbarin mit Baby und Kuchen auf zwei Tässchen Kaffee und eine willkommene Pause vorbei.

11. So gestärkt habe ich, trotz des schönen Wetters, gesaugt, gewischt, Bad geputzt,… Na halt Hausputz gehalten. Eigentlich schade, weil heute noch mal richtiges Traumwetter war. Etwas versüsst habe ich mir das mit einem Hörbuch auf den Ohren, und zwar: Das Spiel der Engel von Carlos Ruiz Zafón. Darum heißt es im Titel:…, vom literarischen Putzen.

12. Bevor ich gleich unser Abendessen mache und dann noch ein bisschen für morgen vorbereite, habe ich mich noch auf einen Kaffee auf dem Balkon in die Sonne gesetzt.

Wie ich schon schrieb, ein 12 von 12, der ziemlich alltäglich daherkam. Aber so war er halt, mein 12. Mai.

Jetzt ist es doch tatsächlich schon 21 Uhrgeworden, bevor ich dazukam, meinen post zu veröffentlichen, aber besser spät, als nie.;-)

Habt einen schönen Abend,

LG, Monika 

5 thoughts on “12 von 12 im Mai 2016 – oder – Von blauem Himmel, bunten Ballons und literarischem Putzen

  1. Aber ein schöner und produktiver Alltagstag! Und die Eisheiligen habt ihr doch schon in der letzten Aprilwoche hinter euch gebracht. Da war es doch so eklig kalt.

    Liebe Grüße,
    Hadassa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s