12tel-Blick im Februar 2016 – oder – Die Kunst den gleichen Ausschnitt zu finden 

12tel-Blick ist eine Fotoaktion von Tabea, bei der ich dieses Jahr zum ersten Mal mitmache.

  
Nun ist der zweite Monat des Jahres schon zu Ende (unglaublich), und es ist wieder Zeit meinen 12tel-Blick zu zeigen.  

 Fotografiert habe ich am Sonntag, den 28. Februar um 18.27 h

Diesem spektakulären Abendrot, nach einem eigentlich recht bewölkten Tag , musste ich hier einfach Vorrang geben vor dem Foto, dass ich zuerst  vorgesehen hatte.  

Dies war ein paar Tage vorher, an einem sonnigen Morgen mit blauem Himmel entstanden. Wie ich aber  bemerkte, war es gar nicht so leicht den gleichen Bildauschnitt wiederzufinden. Bei meinem Abendrot-Bild ist mir das besser gelungen, wobei es durch die Lichtverhältnisse weniger auffällt.

  
Beim ersten Blick im Januar habe ich beschrieben, warum ich gerade diesen Bildausschnitt gewählt habe.

Wie ihr im direkten Vergleich seht, habe ich wohl ein Faible für Abendstimmungen.

Jetzt bin ich sehr gespannt, ob und wie merklich die Natur im nächsten Monat verändert. Es bleibt also spannend, für mich- und hoffentlich auch für euch.

Einen schönen Märzanfang morgen, wünsche ich euch und seid mir lieb gegrüßt,

Monika

One thought on “12tel-Blick im Februar 2016 – oder – Die Kunst den gleichen Ausschnitt zu finden 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s