Friday-Flowerday – oder – Blümchen und NY auf dem Silbertablett

Obwohl es schon überall Tulpen zu kaufen gibt, kann ich mich, (auch angesichts des „Winteranfangs“), noch nicht durchringen sie mir ins Haus zu holen.  

 Also habe ich mir im Blumenladen wieder weiße Blümchen und dazu Grün, dass sich auch als Solist gut machen würde, gekauft. Leider habe ich vergessen nachzufragen, wie die beiden wohl heißen.

Da kann mir vielleicht jemand von euch helfen?!?  

In der Glasvase  mit der Reliefstruktur haben sie guten Stand. Als Begleiter auf dem Silbertablett stehen ihnen die Mühlenbeckia im Zinktöpfchen und ein bisschen New York-Nippes zur Seite. 

 Überhaupt kommen bei meiner nachweihnachtlichen Deko, meine Mitbringsel von unserer New York-Reise vom letzten Dezember, zum Zuge. Ich mag dies Mischung aus Fotos und Nippes (Miss Liberty und Empire State Building). So werde ich schon morgens beim Frühstück an die spannenden und schönen Tage erinnert.  

 Die Pflanzen bringen ein bisschen Natur und Leben mit und zusammen ist alles für mich die ideale Dekoration für die Vorfrühlingszeit.
Ha, Vorfrühling!! Jetzt soll es auch hier am Niederrhein winterlich werden, da werden wir uns wohl noch ein wenig gedulden müssen!

Habt ein schönes Wochenende mit viel oder wenig Schnee und macht es euch drinnen nett.

Und wie Andere sich den Winter mit Blumen verschönern, könnt ihr bei Holunderblütchens Friday Flowerday sehen.

LG,

Monika 

3 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Blümchen und NY auf dem Silbertablett

  1. Du hast da Japanrosen, auch Prärie-Enzian genannt, floristisch auch Eustoma, in der Vase – seltsamerweise eine Blume, mit der ich so gar nicht warm werde, ich kann nicht sagen warum. Das Grün ist Eukalyptus, der in dieser Saison ein wahrer Hit geworden ist, auch in der Bloggerwelt. Früher gab es immer einen Stängel zur Amaryllis dazu und sonst fand er keine Beachtung.
    Ich finde schön, dass du deine Reisebegeisterung noch so lange im Herzen trägst.
    Bon week-end!
    Astrid

    Gefällt mir

  2. Wie schön Deine Reiseerinnerungen mit Deinen Blumen harmonieren. Der Frühling wird noch auf sich warten lassen, hier hat es die ganze Nacht geschneit, aber nicht so viel wie voraus gesagt. Ih wünsche Dir ein gemütliches Wochenende. Liebe Grüße von Carmen

    Gefällt mir

  3. Liebe Astrid, ich gatte ja ehrlich gesagt auch ein wenig auf dich gezählt. 😉
    Vielen Dank, dass du mir mit deinem Wissen bei meiner botanischen Halbbildung geholfen hast.
    Tatsächlich mag ich die Japanrosen recht gern, weil sie mir wie eine wilde Verwandte der Rosen vorkommen.
    Und wie überall im Leben ist es ja gut, dass die Geschmäcker verschieden, nicht wahr.
    Und vom Eukalyptus hatte ich gleich einen ganzen Bund erstanden, der dich auch ohne blühende Begleitung gut macht.
    Hip hin, hip her, er gefiel mir einfach wegen der graugrünen Farbe und der Stabilität.

    Dir liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Monika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s