Save the Whales – oder – Mein Walfischbecken am Küchenfenster

Schon letztes Jahr habe ich mich in die schlanken Walfische aus einem Buch von Tilda verguckt. Aber da war der Sommer schon fast vorbei, also habe ich mir nur schon mal die Schablonen gemacht und das Projekt auf den nächsten Sommer, also jetzt, verschoben. 😉

 Und nun schwimmen, äh schweben sie vor meinem Veluxfenster und zusammen mit den Asperagus-Pflanzen sieht es doch fast aus, wie unter Wasser.
  

Genäht habe ich sie aus Stoffstücken von ausrangierten Jeans und Herrenhemden von Herrn L., also sind sie noch auch noch perfekte Beispiele fürs Upcycling. 

 Die Schablonen auf den, doppelt gelegten, Stoff legen, umzeichnen und dann mit der Maschine nachnähen, ebenso mit den Flossen vorgehen. Jeweils eine ca. 3 cm lange Wendeöffnung offen lassen.                                   Dann knappkantig abschneiden und wenden. 
 Für den Kiefer ein ca. 5 cm langes und 1 cm hohes Stück abnähen, dies dann sehr fest mit Füllwatte ausstopfen, was am besten mit einer langen Stahlnadel geht. Nun den Walfisch mit Füllwatte nicht zu fest ausstopfen ,die Naht zunähen. Mit den Flossen ebenso vorgehen und sie hinter dem Maul beginnend an den Seiten festnähen.

Die Augen habe ich mit Hilfe eines Bleistift-Radiergummis beim großen Wal, bzw. eines Stecknadelkopfes bei den Kleineren mit Stoffmalfarbe aufgestempelt.

  
Die Walfischherde (sagt man auch bei dem größten Säugetier Herde?) habe ich an einem weiß gestrichenen Zweig in unterschiedlichen Höhen aufgehangen, Mama und Baby Wal ganz nah untereinander.

So hat die Walfamilie ein Zuhause bei mir gefunden und fühlt sich hoffentlich wohl.😜

Jetzt lass ich sie noch zum Creadienstag, zu Dienstagsdinge und  zu Handmade on Tuesday (Hot) schwimmen, und wünsche euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße,

Monika 

13 thoughts on “Save the Whales – oder – Mein Walfischbecken am Küchenfenster

  1. Wir lieben Wale sehr und auch mein nächstes Projekt werden Wale sein 🙂 Deine Wale sind wunderschön geworden und ja, in eurem Fenster sehen sie wie im Wasser schwimmend aus!

    Liebe Grüße
    Stephi

    Liken

  2. Liebe Monika,
    deine Wale sind wunderschön….
    Die stehen auch noch auf meiner Todo-Liste…..
    Schablonen habe ich auch schon ausgeschnitten…..
    Ich hoffe ich bekomme sie genau so schön hin wie du……
    Liebe Grüße
    Jen

    Liken

  3. Liebe Monika,

    die sehen ja klasse aus und vor allem an diesem Fenster!! Ich bin richtige begeistert. Das hat ja fast was von Aquarium und gleichzeitig sind sie dezent genug, dass man dennoch nicht erschlagen ist. Richtig toll.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    Liken

  4. Das ist ja fast schon ein Wal-Mobile 🙂 Die Wale sehen echt witzig und süß zugleich aus. So einen Stoff-Wal könnte ich auch mal machen.

    Viele liebe Grüße
    Pauline 🙂

    Liken

  5. Liebe Monika,
    diese Idee finde ich total bezaubernd. Wenn das Fenster sich jetzt noch im Badzimmer befindet und Du dann in der Badewanne liegst, dann ist es perfekt.
    Lieben Gruß
    Angie

    Liken

  6. Gerade habe ich deine herrlichen Wale via HandmadeKultur auf Facebook entdeckt … die sind ja wunderbar. Ich glaube, so einen (oder zwei oder drei) muss ich auch haben. Die waren die Nummer Eins auf meiner Bucketlist: unvergesslich!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s