Friday-Flowerday – oder – Was man mit einem Bund Moosröschen machen kann

Ich bewundere immer mal wieder die tollen Blumenarrangements auf dem blog Holunderblütchen, denn dort können immer Freitags, am Friday-Flowerday, Bloggerinnen ihre Blumensträuße, Dekorationen mit Blumen und Gräsern und Stilleben mit Blumen verlinken.  

Dort kann man tolle Inspirationen holen, oder einfach nur die schönen Fotos bewundern.

Heute will ich aber mal wieder selber Blümchen präsentieren und zeigen, was ich mit einem Bund Moosröschen vom Discounter gemacht habe.

Also, das ist jetzt keine hohe Floristenkunst, aber mir gefiel es die Röschen mit Zweigen und Blãttern, die ich beim Floristen dazugekauft habe, zu kombinieren. 

 Einen Teil der Moosröschen habe ich mit den rosa Blüten-Zweigen und dem Grün in meiner geliebten Kugelvase arrangiert. (Wer kann mir verraten wie die Zweige heißen, habe beim Floristen vergessen nachzufragen) 

Diese Glasvase hat meiner Mama gehört und ich fand immer schon den Crinkle-Effekt so besonders reizvoll. Nun einige Jahre nach dem Tod meiner Mama nutze ich  dieses Erinnerungsstück immer noch gerne für kleine knuffige Stäuße.

  Sie steht auf meinem Küchentisch, unter der Bilderleiste mit Schmetterlingsbild, dekoriert mit einer selbstgefilzten Blüte und einem filigranen Teelichthalter.

Die übrigen Rosen aus dem Bund haben auf dem Regal im Wohnzimmer dekoriert. 

 Mit viel Grün passen sie da gerade so schön in Blau/Weiß/Grün-Farbschema. 😉

Wer wissen möchte, wie ich die Wimpelgirlande oder den Papier-Blütenkranz auf Leinwand gebastelt habe, braucht nur auf den jeweiligen Begriff tippen.

  
Die Glasväschen  sind von Hema, ein Schnapp vom letzten Besuch in diesem „Kaufverführer“. 😉

So kann man mit Rosen vom Supermarkt und allerlei Zweigen seine Räume floral dekorieren, ohne gleich ein Vermögen auszugeben.

Macht es euch nett und habt einen schönen Feiertag,

Blumige Grüße,

Monika

5 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Was man mit einem Bund Moosröschen machen kann

  1. Da muss man nur Frau K. fragen 😀
    Du hast dir Wachsblumenzweige, Eukalyptus und ein Aralienblatt dazu gekauft, damit die Röschen nicht so einsam sind. Übrigens habe ich auch so eine kleine Craquelé – Kugelvase. Ich mag die so…
    Einen schönen maifeiertag!
    Astrid

    Gefällt mir

    • Ach Astrid, da habe ich doch schon fast drauf spekuliert, dass du mir da helfen kannst! 😉
      Worüber ich mich total freue, ist dass du mir den echten Begriff für diese Glasverarbeitung genannt hast: Craquelé.
      Ich ,kam vorhin nicht drauf, und habe mir mit dem englischen „Crinkle“ geholfen.
      Ganz lieben Dank und ebensolche Grüße,
      Monika

      Gefällt mir

  2. Wachsblumenzweige…. hat Astrid ja schon gesagt ;)) Die kaufe ich mir auch immer wieder dazu, sehen nämlich sehr hübsch aus ♥ Gibt es in dunklerem und hellem Rosa und in weiß… Sehr hübsch kombiniert!! ♥
    Liebe Maigrüße
    Christel

    Gefällt mir

  3. Ich mag die selbst arrangierten Sträußchen auch viel lieber als die (meisten) Floristensträuße, sie sind einfach individueller. Deine kleinen Stillleben sind wunderschön, liebe Monika !!! Und die Väschen auf dem letzten Foto…
    Ganz herzliche Grüsse und einen sonnigen Sonntag, helga (hier regnet es leider)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s