Was lange währt… – oder – Meine Taschenspielertasche fliegt nach Santorini

Ich glaube, es ist schon über ein Jahr her, als ich bei Gina von Goldlockengina die Taschenspieler II-CD  gewonnen habe. Auf der gibt es 12 Schnitte für alle möglichen Taschen, und dann waren jede Woche in vielen Blogs die tollsten Varianten dieser Taschen zu sehen und ich erstarrte ein wenig in Ehrfurcht. Das führte dann bei mir leider eher zum Verschieben eines Taschenprojektes in eine ferne Zukunft.

Doch jetzt, unseren Santoriniurlaub fest vor Augen, wollte ich doch gerne eine neue Strandtasche haben. Eine mit viel Platz für Handtücher, Buch und Sonnenmilch, dabei sollte sie stabile Träger haben, aber doch leicht und gut im Koffer zu verstauen sein. 

Da erschien mir die Markttasche vom Taschenspieler doch ideal. Die Anleitung gibt es als Fotos und sehr anschaulich als Videos, was mir sehr entgegenkam.

Die Stoffe erstand ich beim Besuch eines Stoff-Outlets in Mönchengladbach, wo ich mich spontan in die fröhlichen Paisley-Muster verliebte. Als Futterstoffe wählte ich die mitteldroßen Dots. 

 
Ich habe mich gegen eine aufgesetzte Tasche entschieden, sondern habe den großmustrigen Stoff auf einer Seite dazwischengesetzt. Außerdem habe ich die Träger nicht aufgesetzt, sondern eingenäht. Dafür hat  Frau Kännchen hier eine wunderbar verständliche Anleitung angeboten.  

 

 

Die Böden habe ich sowohl bei der Innentasche, wie auch außen aus  dem  großmustrigen Stoff zugeschnitten, eher aus Stoffmangel😉, denn ich hatte die anderen Stoffe etwas knapp bemessen gekauft.  Aber das gefällt mir sogar richtig gut.

 So ist es tatsächlich noch was geworden mit meiner ersten Taschenspielertasche! Und wenn ihr fein zwischen den Zeilen lest, dann habt ihr es gesehen, das Wörtchen „erste„. Es soll also nicht meine letzte Tasche sein!

Nein, ich könnte mir vorstellen die Markttasche auch wirklich mal mit Aufsatztasche zu arbeiten, oder mir die Clutch zu nähen. Ich hoffe aber, dass dies nicht wieder ein Jahr dauert.😉

Jetzt darf meine Markt-äh-Strandtasche zu RUMS, wo ich es immer so wunderbar vielfältig und kreativ finde.

Habt es nett und seid kreativ!

Liebe Grüße, 

Monika

3 thoughts on “Was lange währt… – oder – Meine Taschenspielertasche fliegt nach Santorini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s