Ein Janker ohne Jodel-Diplom: Holladiho – oder – Juhu, fertig!!

Kennt ihr das? Den Moment, in dem ihr ein Strickteil zusammengenäht habt und das erste Mal vor dem Spiegel steht. 

Entweder steht man dann da, zupft hier am Ausschnitt, zieht dort an einen Ärmel, denkt, dass man den Ausschnitt doch kleiner hätte stricken sollen….

Oder man schaut in den Spiegel und sagt: „Wow! Das sitzt ja prima! Da gibt es nichts zu meckern!“

Und dies Gefühl hatte ich gestern Abend, als ich das erste Mal meinen fertigen Janker anprobierte.

Juhu!



Da passte alles, er sitzt tailliert, trägt trotz der dickeren Landwolle nicht auf, die Ärmel haben die richtige Länge, die Knopfleiste verzieht sich nicht, der Ausschnitt ist genau richtig.  Darauf ein : Holladiho .



Die Taschen finde ich pfiffig und sie peppen die dunkelblaue Jacke auf.

Die Fotos haben wir leider im Dunkeln machen müssen, aber ich hoffe, Ihr könnt alle Details erkennen.

Allerdings verfälscht das Kunstlicht ein wenig die Farben und auch der Effekt, dass das weiße T-shirt durch die kraus rechts gestrickten Reihen blitzt, hat man bei normalem Licht nicht. Aber da ich euch meinen Janker heute bei RUMS präsentieren wollte, mussten  gestern Abend bei suboptimalen Lichtverhältnissen die Fotos entstehen.

Gestrickt habe ich mit der Rustikal Hauswolle (60% Wolle/ 40% Polyacryl) von Wollle Rödel nach einer Anleitung aus dem Herbst/Winterheft der Firma.    Hier habe ich schon mal von meinem Janker (in spe) berichtet und euch  Bilder aus dem Anleitungsheft gezeigt.

Mein Janker aus Berlin ( wo ich die Anleitung erstanden  und die Wolle schon mal gestreichelt habe) ist also ganz ohne Jodeldiplom 😉 am Niederrhein angekommen.

Und den wollte ich euch heute bei RUMS und bei Maschenfein unbedingt zeigen!

Habt es nett und LG, 

Monika

4 thoughts on “Ein Janker ohne Jodel-Diplom: Holladiho – oder – Juhu, fertig!!

  1. Liebe Monika,

    ganz toll geworden, da fehlt jetzt nur noch die Krachlederne und eine karierte Bluse inklusive reichlich Füllung (Holz vor der Hüttn).
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  2. Da kannst du mit Recht stolz sein! Der Janker ist sehr gefällig mit gerade diesem Ausschnitt, finde ich.
    GLG
    Astrid
    Bitte nicht böse sein, dass ich zuletzt so selten geschrieben habe – ich blicke manchmal nicht mehr durch beim Bloggen…

    Gefällt mir

  3. Pingback: Samstagskaffee & Netzgeflüster No. 26 | Maschenfein Berlin :: Strickblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s