Freutag, der letzte Freitag im Oktober – oder – Time to say Goodby

Den heutigen Freutag nehme ich mal zum Anlass, den Monat Oktober Revue passieren zu lassen.

Und was war das für ein Oktober!
Einer, der den Zusatz „golden“ mehr als verdient hat.
Fing er doch fast sommerlich an, so dass wir noch an dem langen Wochenende rund um den 3. Oktober noch lange Radtouren gemacht haben.
Und so wie es scheint endet er auch wieder mit recht schönem Wetter.😀

Wie man auf den Collagen oben sieht, hat es die Sonne wirklich gut mit uns gemeint, so dass wir sogar noch mal draußen auf dem Balkon frühstücken konnten.
Viel blauer Himmel, bunte Blätter und Herbstbepflanzung, So lass ich mir das gefallen.

Natürlich war ich auch wieder fleißig in diesem Monat, schließlich musste ja neue Herbstdeko gebastelt werden:
Gefaltete Blätter aus Buchseiten
Ein immerwahrer Spruch auf Leinwand
Ein Kranz aus Herbstfrüchten
Kleine, quirlige Eichhörnchen (aus tonähnlicher Masse, die aber Lufttrocknet)

Aber ich habe auch was für Kinder gewerkelt:
Nun, um genau zu sein haben die Kursmütter auf einem gemütlichen Elternabend die Monsterhandpuppen aus Strümpfen, die sich hier zum Gruppenbild versammelt haben,selber gebastelt, nach einer Anleitung von hier.

Ok, Klaus, die Maus aus Perlen habe ich dann mal ausprobiert, hier steht, wie es geht.

Ich war im Oktober wieder recht viel unterwegs und dabei oft auch sehr lecker essen.
Zwei besonders nette Orte davon, seht ihr oben in der Collage:

Das Cafe Eigenwillig, das in einem alten Wasserturm untergebracht ist, und innen einige Überraschungen bereithält, und ein sehr leckeres Frühstücksbuffet am Sonntag anbietet.

Über den Besuch im Frollein Cupcake habe ich euch hier berichtet.

Aber nicht nur auswärts war es lecker, nein auch zu Hause habe ich einige neue Rezepte ausprobiert:

Apfel-Zimt-Muffins
Tomaten-Mozarella-Quiche
Und schau an,die Eichhörnchen-Ausstechform habe ich auch noch mal mit Plätzchenteig benutzt, und dann noch gleich als Mitbringsel verpackt.

Ach, das war ein schöner, kreativer, leckerer Oktober, der einem den Abschied vom Sommer leicht gemacht hat, einem zwischendurch aber auch schon mal gezeigt hat:“Hey, es geht auf das Jahresende zu! Da darf es ja auch schon mal grau, kalt und nebelig sein, gewöhn dich schon mal dran!“
Ay, ay, lieber Oktober, wird gemacht!
Und weißt du was, ich freu mich jetzt sogar schon ein bisschen auf deinen Nachfolger.
(Und das aus meinem Munde😜!)

Und das ist mein Stichwort zum Freutag: ich habe mich wirklich oft im und über den Oktober gefreut, und habe das hoffentlich mit den Collagen ein wenig rübergebracht und jetzt bin ich gespannt, was der November so alles mit sich bringt.
Ich werde berichten.😊

Nun wünsche ich euch ein schönes, langes Wochenende und sag dann mal Tschüss bis nächsten Monat.😉
Habt’s nett!

LG,
Monika

4 thoughts on “Freutag, der letzte Freitag im Oktober – oder – Time to say Goodby

  1. Liebe Monika,schön war Dein Oktober!
    Die Quiche klingt super lecker, danke für das tolle Rezept!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und ein wunderschönes Herbstwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥c

    Gefällt mir

  2. Liebe Monika,
    Du hast mir wieder einen wunderschönen, mit vielen Anregungen gefüllten Monat bereitet. Mittlerweile bin ich immer ganz neugierig, was Du wieder tolles gekocht, gebacken und gebastelt hast.
    Danke für die vielfältigen Ideen, ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße an Herrn L. schicken Dir
    Monika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s