Hier kommt die Maus – oder – Ein neues Perlentier für kleine und große Leute

Ihr bekommt hier und heute keine weiße Maus zu sehen, sondern eine Blaue.Um genau zu sein, eine blau-beige Vertreterin der Gattung mus mageritas (Perlenmaus).

image
Ich habe euch ja vor einiger Zeit hier im blog schon mal ein anderes Perlentier gezeigt, ein grün-gelbes Krokodil.

Und schon länger wollte ich euch die Perlen-Maus vorstellen, äh die Anleitung für ein neues Perlentier zeigen.
Hier kommt die Maus!

Ihr braucht dafür:

Holzperlen in beliebigen Farben, 8mm Ø:
86 in dunkelblau
43 in natur
3 in schwarz

4 Meter Nylonfaden (Stärke 0,50 mm)

Die Mitte des Nylonfadens ermitteln, eine schwarze Perle bis dahin schieben und einmalig diese Perle mit einer Schlaufe wie zum Schleifemachen, fixieren.

Dann nach dem obigen Schema fortfahren. Dabei ergeben sich Ober-Unterseite automatisch.
Pro Reihe erst die angegebene Perlenanzahl auf einen Nylonfaden auffädeln, dann gegengleich den anderen Faden durchziehen.

Ich hoffe, es wird durch die Skizze mit den farbigen Markierungen etwas klarer.

image

Nach dem Schema die Perlen fixieren und immer noch einmal feste nachziehen.

image

Hier kann man sehr schön sehen, das sich die Perlen wie von Zauberhand 😜 nach oben und unten legen.

image

In der 10. Reihe wird’s dann noch einmal spannend und ein bisschen fummelig.
Die kleine Maus braucht ja noch Ohren.
Dafür zieht ihr erst 2 blaue Perlen auf, danach folgen 4 naturfarbene.
Diese schiebt ihr nahe an die Blauen ran, nachdem ihr (jetzt) den gleichen Faden von der anderen Seite durch die Naturfarbenen gezogen habt.

Dann 3 blaue Perlen auffädeln und nochmals nach dem gleichen Prinzip, wie vorher für das 2. Ohr 4 Perlen benutzen.
(Es klingt wahrscheinlich komplizierter, als es tatsächlich ist. Nur Mut! Learning by doing.)

Und so sehen die Öhrchen dann festgezogen aus.
Jetzt mit dem anderen Fadenende gegengleich nur durch die blauen Perlen gehen.

image

Weiter nach dem Schema arbeiten.
Jetzt kann man schon wunderbar die Mauseform erkennen.

Und nun seid ihr schon ruckzuck beim Schwänzchen angekommen.
Dafür pro Reihe jeweils eine Perle gegengleich fixieren.

Am Ende ca. 10 Knoten machen und vorsichtig mit einem Stabfeuerzeug den Nylonfaden verschmelzen.
So ist man recht sicher davor, dass sich die Perlen wieder lösen.
Solltet ihr Klaus, die Maus für kleine Kinder oder Babys als Spielzeug nutzen wollen, ist das natürlich besonders wichtig.
(Um ganz sicher zu gehen Babys nicht unbeaufsichtigt damit spielen lassen!!)

Mein Name ist Maus, Klaus Maus.😀

Ihr könnt die Maus natürlich auch mit kleineren Perlen basteln, dann gibt sie einen prima Anhänger, u.ä. ab.

In der gezeigten Größe ist sie für Babys oder als Deko ideal.

Nun muss ich noch meiner lieben Freundin Claue ein dickes Dankeschön sagen, denn sie hat geduldig die Entstehung der Perlenmaus dokumentiert und zig Fotos geschossen. „Gib’s mir Baby…“ 😉

Solltet ihr noch Fragen haben, dann nur zu, ich werde mich bemühen sie euch zu beantworten.

Und jetzt krabbelt Klausi schnell zu RUMS und zum Creadienstag, denn sie ist neugierig darauf, was es dort alles zu sehen gibt.

Habt’s nett,

LG,
Monika

10 thoughts on “Hier kommt die Maus – oder – Ein neues Perlentier für kleine und große Leute

    • Ja danke schön! Und da sagst du was, ich habe ganz vergessen, mich bei meiner lieben Freundin Claudia zu bedanken.
      Die hat nämlich gestern Morgen, nachdem wir gefrühstückt haben, geduldigst die Fotos geschossen und den Fortgang der Perlenmaus so dokumentiert. (Gib’s mir Baby…;-)….)
      Da muss ich doch auch im post noch mal ein dickes Dankeschön reinschreiben.

      Gefällt mir

      • ^^ Kein Ding, das hab ich doch gern getan und es hat auch Spaß gemacht, das Making-of zu dokumentieren!

        Und das Ergebnis ist wirklich sehr schön geworden!!

        LG,
        die Mausfotografin 🙂

        Gefällt mir

  1. Liebe Lilamalerie,
    super, die Maus, ist aber für mich zu kompliziert, Du weißt ja, ich bin nicht so die Basteltante.
    Könnte man aus den Perlen und der von Dir beschriebenen Technik nicht auch Weihnachtssterne basteln? Statt des Nylonfadens vielleicht auf Draht ziehen? Ich glaube, das probier ich mal aus.
    LG MoWi

    Gefällt mir

  2. Wie gut, dass ich mir neulich erst bunte Holzperlen gekauft habe. Dabei hatte ich zu dem Zeitpunkt noch keine Ahnung, was sich daraus fertigen ließe… Danke für die Anregung…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s