Schöne Erinnerungen am Freutag ;-) – oder – Memories of Santorini

Eigentlich wollte ich diesen post schon heute morgen veröffentlichen, aber weil das Leben 1.0 manchmal vorgeht, verschiebe ich das jetzt auf den Nachmittag.
So wollte ich euch anhand des Fotos zeigen, dass wir vor einer Woche morgens so ab 9h beim Frühstück auf der Terrasse unseres Hotels saßen, und wir schon am Morgen den tollen (um nicht in andere Superlative, wie atemberaubend, traumhaft, wunderschönen, einzigartig zu verfallen) Ausblick geniessen, tief durchatmen, uns einfach wohl und entspannt fühlen konnten.

Und dieses feeling versuche ich in den Alltag mitrüberzunehmen, jetzt wo wir schon einige Tage zu Hause sind, und der Alltag mit Arbeit, Terminen und dem üblichen Nachurlaubsgedöns (Waschen, Bügeln,etc.) schon wieder Besitz von mir ergreift.

Und eine schöne Möglichkeit sich die Entspannung und die Freude an dem schönen Urlaub auch zu Hause zu erhalten, sind neben Mitbringseln, wie einer wunderschönen Schale und kulinarischen Leckereien, natürlich auch immer Fotos.

Davon haben Herr L. und ich, obwohl wir schon oft auf Santorini waren auch diesmal wieder reichlich gemacht, und ein wenig habe ich euch an der „Fotoflut“ ja auch schon über Instagram oder „Mein Photo der Woche“ teilhaben lassen.

Ich habe die Aktion Freutag am heutigen Freitag als Aufhänger genommen, meine Fotos zu sichten und einige thematische Collagen daraus zu gestalten.

Impressionen unseres Hotels

Das VolcanoView in der Nähe von Fira.
Da muss ich ja nicht mehr viel zu sagen, oder?

Am Strand

Lesen, Faulenzen, Häkeln, Schwimmen, kleine Menschen und süße Hund gucken, Sinnieren, ob sich ein Hubschrauberflug für 120€/Person lohnt (wir haben uns dagegen entschieden).
Kurz gesagt: Entspannung pur!

Blau/Weiß

Mal wolkenlos, mal leicht bewölkt, immer sehenswert, die blauweiße Welt der Kykladeninsel Santorini

Türen

Ich habe diesmal verstärkt Türen fotografiert, immer schön, ob zerfallend mit abblätternder Farbe oder nagelneu in „untypischem“ Grün. 😉

Kulinarisch

Das Highlight war sicher der Lobster mit Spagetti in der Taverne Sunset (warum die wohl so heißt 😉 ?) im kleinen Hafen Armoudi unterhalb von Oia. 🙂
Aber auch sonst haben wir es uns gutgehen lassen: Links sieht man einen Ausschnitt unseres vollgeladenen Tisches im Lokal Raki in Megalochori. 🙂

Und mittags teilten wir uns meistens in einer Taverne unterwegs oder am Strand einen Salat.:-)

Frappé

Diese griechische Variante des kalten Nescafes mit viel Schaum und Eiswürfeln gönnten wir uns mindestens einmal am Tag. (Rezept?? >>Rezept!!🙂

Sunset x 3

Ok, ich gebe zu wir haben die Sonnenuntergänge immer zelebriert, entweder (oberes Bild) in der schon oben beschriebenen Hafentaverne), oder von unserer Terrasse im Hotel, (wie auf den unteren Fotos).
Theoretisch könnte ich euch hier zehn Fotos zeigen, je eins von „unseren“Sonnenuntergängen, aber das fand ich nun doch etwas übertrieben, darum eine kleine Auswahl.

Vielleicht kommt ja etwas vom Urlaubsfeeling bei euch an und geniest am heutigen Freutag, äh Freitag ein bisschen mit uns.

Ein schönes Wochenende und LG wünscht euch,

Monika

2 thoughts on “Schöne Erinnerungen am Freutag ;-) – oder – Memories of Santorini

  1. Danke fürs Mitnehmen! Die Erinnerungen waren schnell wieder da, wenn auch 16 Jahre her seit dem letzten Mal ( waren einmal in Imerovigli & einmal in Kamari ( klar, was schöner ist ). und ans unkomplizierte Essen und den Frappé denke ich auch gerne zurück.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s