Warum es neuerdings so viele Instagram-Bilder bei mir gibt – oder – Von Juli-Juwelen und August-Augenblicken

Instagram-Fotos gibt es auf Lilamalerie schon seit dem letzten Herbst. Anfangs nur vereinzelt und besondere Ereignisse oder schöne Naturgebenheiten dokumentierend und ich folgte auch nur sehr wenigen „Instas“, und mir folgten noch viel weniger.

Aber vor 6 Wochen entdeckte ich dann die #Mafflumomente von der lieben Eva, die seit einigen Monaten zu jedem Tag eine Fotoaufgabe stellte.

Im Juli nannte sie diese challenge #Juli Juwelen.
Das Besondere ist, dass sie aus den Hunderten von Fotos die Fabfour raussucht und diese als Vierercollage veröffentlicht.
Das ist ein schöner Anreiz, aber das schönste an dieser Aktion ist eigentlich, dass man sich ernsthaft Gedanken macht, welches Foto man entweder neu schießt, oder welches man aus seinem Archiv wählen kann.
Oft wähle ich die Bilder unter ästhetischen Aspekten aus, wie z.B. bei Zwei Dinge„, wo ich die Aprikose und die Erdbeere drapiert habe und mit denen ich es in die Vierercollage schaffte.
Übrigens schon das zweite Mal (Anfängerglück 😉 ), denn auch meine Äste zum Thema „Noch nicht fertig„, waren es Eva wert sie zu den Fabfour zu wählen. 🙂

Manchmal aber finde ich es spannender das Foto nur als Aufhänger für eine, mir wichtige Botschaft zu nehmen.
Auf jeden Fall macht es echt Spaß und ich schaue so ganz nebenbei interessanten, mir meist unbekannten Menschen über die Schulter.

Ein bisschen hat es  was vom FFF, den Steffi vom blog „ohhhmhh“ bis letztes Jahr als linkparty veranstaltet hatte oder von Luzia Pimpinellas „Biwyfi“-Challenge, weil man auch da seine Fotos  verlinken konnte.

Nur eben auf Instagram.

In diesem Monat sind’s die #August-Augenblicke.

Das hat schon so ein bisschen „Suchtfaktor“. 😉
Aber keine Sorge, ich werde jetzt nicht der bloggerei untreu. 😉

Das ist nur eine schöne Ergänzung zu Lilamalerie und vielleicht habe ich euch auch auf den Geschmack gebracht, mal ab und an die Instagramme anzutippen.

Habt einen schönen Sonntag!!

LG,

Monika

PS: Wer alle meine Instagramme sehen möchte: <Hier> geht das webbasiert – ohne Instagram-Client

One thought on “Warum es neuerdings so viele Instagram-Bilder bei mir gibt – oder – Von Juli-Juwelen und August-Augenblicken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s