„Welcome Easter“- Weeks # 2 – oder – Dies Weckglas ist ein Gedicht ;-)

Ich liebe Weckgläser, auch als Einmachgläser bekannt, und habe mich gefreut, dass ich vor einiger Zeit von einer Freundin eine ganze Reihe geschenkt bekommen habe. Man kann sie so herrlich vielseitig einsetzen, ob als Vase oder Windlicht, zum Aufbewahren von Teelichten oder von Bändern.

Und immer sehen sie in ihrer Schlichtheit so dekorativ aus. So war es klar, dass ich auch bei meiner diesjährigen Oster/Frühlingsdeko auf das Allroundtalent zurückgriff, natürlich ein wenig aufgepimpt als Windlichter.

Dies Weckglas ist ein Gedicht,…

…bzw. es bekommt ein Gedicht quasi als Hülle umgebunden.

Das Gedicht habe ich auf festem Transparent- (oder Architektenpapier) ausgedruckt, da es das auch in DIN A4 gibt, geht das prima im heimischen Drucker.Passend zum Gedicht und meiner Deko wählte ich dann blaue Bänder aus.  Das Transparentpapier schnitt ich dann mit einer Wellenschere zurecht, nachdem ich vorher ausgemessen habe, wie hoch das Glas ist.

Und dann klebte ich es mit zwei Tesafilmröllchen am Glas fest und umwickelte es mit dem Bast und dem schmalen Geschenkband.

Eine echte Ruckzuck-Deko!

Wenn ihr auch ein Glas mit „meinem“ (Na gut, Herr Mörikes) Gedicht verzieren wollt, dann könnt ihr es euch hier mitnehmen. 🙂

image107       image108

Ebenso flott ist auch das zweite Weckglas dekoriert, ohne Gedicht, aber mit zusätzlichem Filzgürtel. Und wieder kommt das blaue Band zum Einsatz.

Transparentpapier und Filz werden wieder mit Tesafilmröllchen fixiert, zusätzlichen Halt verschaffen die Bänder.

So konnten wir unseren leckeren Auflauf beim Abendessen direkt mit neuer Frühlings/Osterdeko genießen.

Und fällt euch noch etwas auf, außer den Weckgläsern?…

… Damit meine ich nicht den niedlichen Schlappohrhasen. 😉  Nein, sondern das Stoffei, das ihn umrahmt…

…,und das hat ein Drahtgerüst. Wie man die Eier aus Draht und Stoff bastelt findet ihr hier. Dieses ist nicht zum Hängen, sondern Herr L. hat es so gebogen, dass es einen Ständer hat.

So langsam laufe ich mich warm und kann wirklich sagen: „Welcome Easter“.

Jetzt schicke ich meine gepimpten Weckgläser noch zu RUMSCrealopee, artof66 und Kopfkino, wo sie in guter Gesellschaft von vielen kreativen Ideen sind. 😉

Habt einen schönen Tag und LG,

Monika

5 thoughts on “„Welcome Easter“- Weeks # 2 – oder – Dies Weckglas ist ein Gedicht ;-)

  1. Bei dir zeiht von Tag und Tag auch mehr der Frühling und die Vorfreude auf Ostern ein – oder?! Bei mir auch! Irgendwie macht es bei diesem Sonnenschein richtig Spass für Ostern und rund ums Thema Frühling zu basteln und die Wohnung zu dekorieren. Eine ganz liebe Idee ist das mit den Weckgläsern und dem Gedicht! Finde ich klasse!!! Ganz liebe Grüße und bis bald wieder… Michaela

    Gefällt mir

  2. Das ist ja eine tolle Idee,die Gläser kann man ja auch mit anderen Gedichten zu anderen Anlässen gestalten und auch verschenken. Du musst mir mal verraten, wo du immer deine Ideen her Holst.LG Anette

    Gefällt mir

  3. Ich bin gerade über das Kopfkino auf deinen Blog geraten und habe ein wenig gestöbert. Gefällt mir sehr gut! 🙂
    Vielleicht hast du ja Lust, auch einmal bei unserem monatlichen DREIERLEI mitzumachen?
    Liebe Grüße
    Mareike

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s