Mein Stern, der hat drei Ecken – oder – Welcome to Christmas-Time

Es lässt sich nicht mehr leugnen, diesen Sonntag ist es soweit:
Der erste Advent und der erste Dezember fallen auf einen Tag und eröffnen so im gemischten Doppel die Weihnachtszeit, natürlich auch bei uns.

Da heißt es dann: Christmas allover!

Und wie der geneigte Leser, bzw. die geneigte Leserin, weiß, erledigt sich sowas nicht über Nacht.
Also bin auch ich schon seit dem letzten Wochenende dabei, zu planen, zu sichten, zu basteln und zu backen.
Ja, ja, auch schon zu backen, nämlich für die „Post aus meiner Küche“-Aktion, kurz PAMK genannt, doch mehr darf ich noch nicht verraten, denn ich habe mein Päckchen erst heute auf den Weg gebracht.
Sobald es bei meiner lieben Tauschpartnerin angekommen ist, werde ich euch in einem, der nächsten posts mehr darüber erzählen.

Angeregt durch so viele schöne Zeitschriften und so tolle Ideen in den blogs bin ich eigentlich auch schon länger dabei zu planen, was ich gerne Neues dekorieren würde, und … flutsch….ist die Zeit gerast und noch ist es bei vielen Plänen geblieben. Keep calm!

Aber immerhin habe ich es trotz diverser Abendtermine, trotz PAMK und eines Tags der offenen Tür bei meiner Arbeitsstelle letzten Sonntag, geschafft neue Sterne zu basteln.

Das Besondere an ihnen ist, dass sie nicht aus Papier, sondern aus einem, mit Holzleim und Wasser verstärkten, Stoff gefaltet sind. Wie das ganz genau geht, habe ich schon schon mal <hier> beschrieben.
Das hat den Reiz, dass man mit den gleichen Stoffen auch noch Kissenhüllen oder Decken nähen kann und so alles perfekt aufeinander abgestimmt ist.
Die Sterne eignen sich, wie oben zu sehen als Anhänger an Zweigen (oder auch Tannengrün), aber auch als Geschenkanhänger.

Selbst wenn ihr euch nicht die Arbeit machen wollt den Stoff zu leimen, diese Sterne sind auch aus vielerlei Papier, oder auch Gold/Silber-Folie sehr reizvoll.
Und, … sie sind kinderleicht zu basteln, so dass selbst Massenproduktion kein Problem ist.

Hier habe ich für euch die Schablone, die es möglich macht:
Ausgedruckt auf DinA4 hat sie die Größe meines Sterns, aber auch kleiner sind sie sehr hübsch.

Und so geht’s:

1. Das Dreieck vor euch legen und
2. die Spitze gerade nach oben falten und die Faltlinie feste mit dem Finger glattstreichen.
3. Wieder auffalten und
4. mit den beiden anderen Ecken genau so vorgehen.
5. Eine Ecke von oben bis zum Mittelpunkt (s. Schablone) herunterziehen.

6. Fest glattstreichen und zugeklappt lassen.
7.& 8. Mit der zweiten Ecke genau so vorgehen.
9.& 10. ebenso mit der dritten Ecke.

11. So sieht der Stern dann aus, und man muß nur noch….
12.… eine Ecke unter die andere schieben.
13.& 14. Nun ist der Stern dann formstabil.
15. Von der anderen Seite hat er dann diese Optik.

Fertig!!

Na, das ist doch einfach, gell?

Mein Stern, der hat drei Ecken, oder sind’s doch sechs? 😉

Welcome to Christmas-Time.

Und nun noch schnell ein paar Sternschnuppen  zu RUMS, zu Allie and Me , zum Creadienstag zu Meertje und Pamelopee, bevor ich euch einen schönen Tag wünsche und liebe Grüsse an euch sende,

Monika

.

Die folgende Diashow zeigt den Faltvorgang nochmals.

Sie  kann durch Anklicken gestartet/gestoppt  und  vor/zurück gefahren werden:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

..

..

PS: Mehr Weihnachtliches habe ich  < H I E R >  für euch zusammengestellt

13 thoughts on “Mein Stern, der hat drei Ecken – oder – Welcome to Christmas-Time

  1. Eine wunderbare Weihnachtsdeko, liebe Monika! Frostig weiß, mint und blau – ganz nach meinem Geschmack. Und wirklich nicht aus Papier, sondern aus Stoff? Das ist ja ein Ding! 🙂 … Wird auf jeden Fall ausprobiert. Danke schön für die Idee, die Schablone und die Faltanleitung! Liebe Grüße, Katharina

    Liken

  2. Die sehen ja echt entzückend aus, da muss ich mir gleich mal Papier zum Falten holen. Danke für die Anleitung, muss ich leider gleich kopieren. Liebes Grüßchen von der Katrin

    Liken

  3. dein Stern der hat drei Ecken, drei Ecken hat dein Stern und hätt´ er nicht drei Ecken, dann wär´ es auch nihicht dein Stern … *fröhlich sing und träller*
    Duuu, ich mag deine Sterne total gerne ♥
    vielen lieben Dank für die Anleitung dazu!
    herzliche Grüße, Gesine

    Liken

  4. Pingback: Stern | pünktchen . ein kinderyogablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s