FFF – oder – Fünf Dinge, für die ich dankbar bin

Heute mache ich mal wieder beim FFF bei Steffi auf ihrem blog ohhhmhhh mit, und sie möchte wissen, wofür wir dankbar sind.  Und diese Frage ist so einfach und so schwer zugleich zu beantworten.

Also:

Wofür bin ich dankbar?


#1: 

Ganz aktuell: Auf einem Flecken der Welt zu leben, der nicht von Taifunen heimgesucht wird.

Jeden Tag werden die Bilder in den Medien schrecklicher, die Not der Leute auf den Philippinen größer und wir sitzen hier trocken, warm und sicher.
Da muss man doch helfen!!!
Eine Möglichkeit ist zu spenden und da kann ich euch das Medikamenten-Hilfswerk action Medeor ans Herz legen. Nähere Informationen gibt es hier.

#2:

Keine schwere Krankheit zu haben.
Angesichts so vieler schwerer Erkrankungen kann man so einen doofen Infekt, wie ich ihn jetzt wochenlang mitgeschleppt habe, ja nur als läppisch bezeichnen, denn es gibt ja ein Heilmittel dafür. Da bin ich dann doch sehr dankbar (auch für das dritte Antibiotikum)

#3:

Ein gemütliches Zuhause zu haben.
Immer wenn es draußen so richtig grau und usselig wird, freu mich doppelt darüber nach Hause zu kommen, es warm und nett zu haben. Und vor allem, seit ich blogge, wird mir erst mal bewusst, wieviel Spaß ich am Dekorieren und Gestalten habe.

#4:

Mich in der Bloggerwelt so wohl und zu Hause zu fühlen und Monat für Monat mehr Aufrufe zu haben.
Es ist jetzt schon zur lieben Gewohnheit geworden, die ich sehr vermissen würde.
Die Woche strukturiert sich auch ein bisschen durch Aktionen, wie eben dem FFF und es macht Spaß einen Teil meines Lebens mit anderen Bloggern zu teilen .

#5:

Und last, but not least, bei einer Verlosung auf Frl.Kleins Blog ihr neues Buch gewonnen zu haben.
Ich bin eine von drei Gewinnerinnen aus über 1400 Kommentaren.
Juhu!
Und ich freue mich sehr darauf, die eine oder andere Idee daraus in der Weihnachtszeit umzusetzen.

Na, so schwer war es doch gar nicht, fünf Dinge zu finden, für die ich dankbar bin!

Und wer wissen will, welche Gedanken sich viele Andere dazu gemacht haben, der kann hier nachschauen.

Jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende und sende
liebe und dankbare Grüsse an alle Leser,

Monika

2 thoughts on “FFF – oder – Fünf Dinge, für die ich dankbar bin

  1. …ja, das ist überhaupt nicht schwer, ging mir genau so ! Ich sehe das ähnlich wie Du, wir haben hier bei uns richtig Glück mit den Umweltkatastrophen und dass bei uns Frieden herrscht…..und Gesundheit ist überhaupt das Wichtigste.
    Für mein gemütliches Zuhause bin ich auch sehr dankbar……
    also alles in allem ähnliche Antworten wie bei Dir 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christiane

    Gefällt mir

  2. Schön Fotos bzw. Antworten auf die Frage, wofür du dankbar bist, Ich habe auch mitgemacht und quasi die selben Dinge genannt. Familie, Sicherheit, Gesundheit… wir können uns wirklich glücklich schätzen… herzliche Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s