12 von 12 – oder – Ein geschenkter Tag in Düsseldorf

Soviel kann ich euch versprechen,

es war kein langweiliger 12. Oktober!

Und somit werden auch die 12 Bilder für Frau Kännchens Fotochallenge „12 von 12mehr zeigen, als Einkaufswägen, Mittagessenvorbereitungen, den Morgenkaffee, den Mittagskaffee 😉
…..
Wieso?

Nun, alles begann mit der Idee einer guten Freundin und mir, einer gemeinsamen Freundin zum runden Geburtstag einen besonderen Tag mit uns zu schenken.
Ganz uneigennützig natürlich! 😉
Leider steht das Geburtstagskind nicht so auf Wellness, so das wir den Gedanken eines „Wohlfühltages“ verwerfen mussten.
Dann beschlossen wir, uns auf in die Großstadt zu machen (zwei von uns Dreien sind echte Landeier, sorry ihr beiden) und da fiel die Wahl auf Düsseldorf.

Und so haben wir ihr das Geschenk „verpackt“.

Und da es spät geworden ist und wir heute morgen dann schon wieder brunchen „mussten“, gibt es meinen 12. Oktober erst am 13. 😉 .

Los geht es!

Da war ich noch der Meinung, dass auch wirklich das Geburtstagskind sein Geschenk einlösen
würde.

Upgrade:  Um 10Uhr ging das Telefon!

Red Alert! : Die Beschenkte hat heftigst Migräne!! 😦
Und nu??

Eine andere Freundin entschied sich kurzfristig, ihren geplanten Haushalts-und Trödeltag gegen einen netten Mittag und Abend in Düsseldorf einzutauschen. (Da war die Wahl ja auch nicht so schwer!) Es waren allerdings einige Anrufe und organisatorisches Hin und Her nötig, aber da erspare ich euch jetzt die Einzelheiten.

Und so brachen diese Drei dann gen Düsseldorf auf und machten im dortigen Landtag NRW eine kurze Stippvisite, unter Führung von Herrn Lilamalerie. 🙂

Kunst am, bzw. im Bau: das Uecker-Nagelbild

Aus-und-Einblicke im Landtag.

Und dann begann die Führung durch den Medienhafen in Düsseldorf.
Unsere Führerin war eine Düsseldorferin mit niederländischen Wurzeln ( – ob das Oranje-Outfit ein Zugeständnis daran war?), die uns fundiert und verständlich die Geschichte des Hafens, seiner Neugestaltung und die Intentionen der Architekten näherbrachte.

  • Im Hintergrund links: das sogenannte Stadttor, Sitz der Ministerpräsidentin.
  • Rechts das Gebäude des WDR.

Im Medienhafen besonders hervorstechend, die Gehry-Gebäude.

Hier von der anderen Seite des Medienhafens aus fotografiert, leider bei sehr tristem, grauen Himmel, aber wir waren ja schon happy, dass es trocken war.
Wer mehr über die Gehry-Gebäude erfahren will, der schaue hier.

Hier die Ansicht des Medienhafens, wenn man auf der anderen Seite steht.
Teilweise stehen da noch alte Lagerhäuser und eine alte Villa zwischen den modernen Architekturbauten.

Sehr sehenswert und im Sonnenschein bei blauem Himmel sicher auch fotografisch noch toller.;-)

Nach 90 Minuten rund um den Medienhafen und einem kleinen Spaziergang entlang der Rheinpromenade, gönnten wir uns dann im Cafe „Pure Freude“ diese kleinen Kunstwerke.
Und da die Plätze im Cafe besetzt waren, nahmen wir für diesen Genuss sogar draußen Platz. Mit Schafsfell unter dem Po, einer Decke über den Knien und einer warmen Tasse Kaffee für die Hände 😉 ließen wir uns die wunderbaren Törtchen schmecken. Hier hatte ich euch schon einmal davon vorgeschwärmt.

Nach einem kleinen Shoppingbummel, fuhren wir dann schon mal auf die andere Rheinseite nach Oberkassel rüber.
Dort fanden wir ein nettes, kleines Bistro und stießen mit Holunderschorle auf den schönen Tag an, löffelten noch ein köstliches Kürbissüppchen und konnten so gestärkt den letzten Programmpunkt unseres Düsseldorf-Tages ansteuern…

…das Theater an der Luegallee.
Ein kuscheliges, winziges Kellertheater, bei dem man besonders in der ersten Reihen fast auf der Bühne sitzt.
Hier schauten wir uns ein nettes, kleines Boulevard-Stück an, „Antonias Männer“.

Kein großer Theaterabend, aber engagiert und witzig gespielt!
Mehr hatten wir ja auch nicht erwartet und fuhren dann zufrieden mit der U-Bahn, die auf dieser Strecke aber nur überirdisch fährt 😉 , in die nächste Stadt.
Meine beiden Freundinnen machten sich dann per Auto auf den Weg noch weiter westlich.

Ach, das war ein schöner Tag!!

Liebe B., wir holen deinen Geburtstags-Tag nach, bestimmt!
Liebe C., danke für das spontane Einspringen!
Liebe A., es war schön mit dir, wie immer!

Na, hab ich zuviel versprochen?
Das war kein langweiliger 12.!

Ich hoffe, es macht euch auch Spaß und inspiriert euch, falls ihr mal nach D’dorf kommt, auch zu der ein oder anderen Aktion.

Ich werde mich jetzt, pappsatt vom Brunchen, gemütlich auf’s Sofa setzen und es mir nett machen.
Tut es mir gleich.

LG,
Monika

4 thoughts on “12 von 12 – oder – Ein geschenkter Tag in Düsseldorf

  1. Liebe Monika,du hast unseren schoenen Tag wunderbar in Szene gesetzt.Es war viel Kultur mit kulinarischen köstlichen Pausen.Aber dürfen wir auch erwähnen,dass wir bei einem Besuch im Landtag,den wir deinem lieben Mann verdanken, einen prominenten politischen Herrn begegnet sind?
    Ich bin immer noch der Meinung, du solltest mal einen Reiseführer schreiben.
    Danke für den tollen Tag und für deine Organisation.
    Liebe Gruesse Anette

    Gefällt mir

  2. Hallo Monika,
    Ihr hattet ja einen tollen Tag und eine Menge besichtigt.
    Und Dein Bericht lässt den Spaß ahnen, den Ihr hattet.
    Übrigens, wenn Du das mit dem Reiseführer umsetzen solltest -ich finde den Vorschlag klasse- dann wäre ich gerne als Erkundungsbegleitung dabei, Du hast so ein gutes Gespür dafür, dass aus Sehenswürdigkeiten Betrachtenswürdigkeiten werden.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    Gefällt mir

  3. Liebe Monika, Du hast unseren Tag wunderschön beschrieben. Es hat sehr viel Spaß gemacht.
    Danke, dass ich als Lückenbüßer fungieren und mit Euch den Tag genießen durfte.
    Ich bin jederzeit für solche Unternehmungen zu haben und würde alles stehen- und liegenlassen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s