Biwyfi – oder – Fundstücke

Fundstücke

sucht Luzia Pimpinella heute.

Hm, inspiriert durch ihr Foto, dachte ich zuerst an Fundstücke auf dem Trödelmarkt.
Nun bin ich aber kein großer Flohmarkt-Liebhaber, also ist die Anzahl der Fotos von dort eher übersichtlich.
Aber es gibt ja auch andere Fundstücke, z.B. vom Strand. Da ich jedoch gerade meine Santorini-Gedenkwochen beendet habe, wollte ich nicht schon wieder rückfällig werden 😉 und keine Muscheln, kein Treibholz oder schöne Steine zeigen.

Schließlich fiel mir ein, dass ich im Frühjahr durch Zufall diese rostenden großen Kunstwerke aus Corten-Stahl gefunden habe.

Und ich finde das sind schon Fundstücke der besonderen Art, zumal sie auf dem (offenen) Firmengelände einer Metallbaufirma standen und komplett aus Stahlplatten mit einem Wasserstrahl geschnitten (!) gefertigt sind.
Wir kamen, nach einem Spaziergang durch die Kempener Innenstadt, wegen einer Umleitung durch’s Gewerbegebiet … und fühlten uns zuerst einmal nach Paris versetzt.

Wenn ihr versteht, was ich meine.;-)

Dadurch angelockt, hielten wir an und schauten uns dann ausführlich um und waren recht beeindruckt von diesen Exponaten, die doch eine tolle Werbung für die Firma sind, nicht wahr?
Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner Fundstücke von diesem Tag, und weil sie mir so gut gefallen, zeige ich sie heute auch bei Luzia Pimpinella.
Bestimmt gibt es da heute viele, viele Fundstücke zu sehen.

Euch viel Spaß beim Auffinden und
LG,
Monika

4 thoughts on “Biwyfi – oder – Fundstücke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s