Spielzeug für kleine Leute – oder – Ich war eine Chipsdose ;-)

„Jede Tätigkeit eines Kindes trägt zu seiner Selbstbildung bei“

Soweit ein Grundsatz zur Entwicklungsförderung von Kindern; eigentlich einer der Wichtigsten.

Und es bedarf so wenig, um Kinder zum eigenen Tun zu motivieren. Es muss kein teures Spielzeug sein; oft reicht es, aus sogenannten wertfreien  Materialien selber etwas herzustellen.

Und wie man sieht ist hier ein kleiner Mensch mit Begeisterung dabei, zu experimentieren.

Aus leeren Chips-oder Cappucinopulver-Dosen kann man ganz einfach solche Sortierdosen herstellen.

Wie, das zeige ich euch hier in Bild und Wort:

Ihr braucht dazu :

  • Gereinigte Dosen (z.B. von Stapelchips, Cappucino, u.ä.) mit Deckel
  • Selbstklebende Hologrammfolie, hier der Firma Melinera (gab es mal bei Lidl)
  • Maßband

Und so geht’s:

Die Dose


Messt die Höhe und den Umfang der zu umklebenden Dose.
Bei der Höhe eher knapp messen, beim Umfang etwa 1cm als „Nahtzugabe“ geben.

Maße sorgfältig auf die Rückseite der Folie übertragen und ausschneiden.

Zum Umkleben die Dose am besten hinlegen, ca. 5 cm des Trägerpapiers ablösen, maßgenau auf die Dose legen und vorsichtig weiter abziehen. Dabei die Dose langsam weiter drehen.
Es hört sich fummeliger an, als es ist.
Probiert es aus! Bei mir hat es bei der ersten Dose erstaunlich gut geklappt, und bei der Dritten hakte es, wobei die Folie sich auch wieder gut ein Stück abziehen ließ.

Nur Mut!!!

Bearbeitung der Deckel

Damit das Einräumen mehr Spaß macht und eine Herausforderung darstellt, muss in den Deckel natürlich noch ein passendes Loch geschnitten werden. Am einfachsten geht das mit der Dremel-Trennscheibe, weil dann der dünne Deckel nicht einreißt. Möglich ist es aber auch mit einem scharfen Teppichmesser.
Wenn ihr mögt, könnt ihr bei dem Schlitz die Kanten noch mit Klebestreifen verstärken.

Diese Dosen sind geeignet für Kinder ab 10 Monaten.
Ich setze sie jetzt bei meinen Eltern/Kind-Kursen ein.

Zum Einfüllen eignen sich Deckel von Babygläschen, Lockenwickler, Holzklötze,….
Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. :-)Und weil heute Dienstag ist geht es mit den Spieldosen zum Creadienstag und zu Meertje, und es passt auch zu artof66 und natürlich zu Kiddikram.

Upgrade!!! Ich habe die Dosen jetzt auch beim Upcycling-Dienstag verlinkt, dort gibt es immer wunderbare Ideen, wie man alte Wertstoffe noch weiterbenutzen kann, kreativ und oft überraschend.

Euch wünsche ich einen schönen Dienstag und macht’s euch nett,

LG,
Monika

.

..

PS: Weitere Ideen für Kinder findet Ihr <HIER> auf meinem Blog 

10 thoughts on “Spielzeug für kleine Leute – oder – Ich war eine Chipsdose ;-)

  1. Genau so ist es, man kann Kinder nicht früh genug an die Kreativität heranführen, so mach ich das mit meinen Jungs auch .
    UND dein Projekt, genau das ist es was in meine aktuelle Challenge im „die flinken Spulchen“ Blog passt. Schau mal rein, vielleicht habt ihr Lust mit zu machen, es gibt auch was zu gewinnen.

    LG Melanie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s