Biwyfi – oder – Goldschätze

Golden Treasures/ Goldschätze …

… ist das heutige Thema bei Luzia Pimpinella.

Und da ich an den letzten Abenden regelmäßig den Gold-Overkill, in Form von mindestens 20 Juweliergeschäften auf 500 Metern hatte, will ich euch an diesem Goldrausch teilhaben lassen.

Wo es diese Schmuck-Geschäftdichte gibt?

Auf Santorini (der wunderschönen Kykladeninsel, von der ich mich gerade, im Flieger sitzend, immer weiter entferne, leider!!!) 😦

In dem grössten Ort, Fira, der sehr gerne von reichen Kreuzfahrt-Touristen stundenweise überschwemmt wird, wimmelt es nur so von golden glänzenden Auslagen, ein Schaufenster protziger, als das andere.

Viel Güldenes eher (nun ja die Geschmäcker sind verschieden) scheußlich, einiges sehr schön, aber das meiste für den Normalsterblichen unbezahlbar.

Kein Wunder also, dass mir zum Thema Goldschätze diese Goldstrasse in Santorini in den Sinn kam und ich euch an diesem Blinki-Blinki teilhaben lasse.

Überhaupt müsst ihr in den nächsten Tagen sehr tapfer sein 😉 , denn die nächsten posts könnten etwas „Santorini-lastig“ werden,… aber es gibt ja Schlimmeres, als viel blauen Himmel anzuschauen, wenn draußen schon der Herbst Einzug hält.

Ach, da darf ich noch gar nicht dran denken, schnief, vor wenigen Stunden saß ich noch bei 30 Grad am Strand.

Aber hier und jetzt könnt ihr es bei mir und hier, bei vielen Anderen, erst mal golden glänzen sehen.

Ich sende euch ganz liebe Grüsse,

Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s