FFF # 7 – Foto-Frage-Freitag

Heute stellt Steffi vom blog ohhhmhhh keine Frage, sondern hat schon letzte Woche die Aufgabe gestellt, sich um 5 Dinge zu kümmern, die wir schon immer tun wollten, z.B. eine to do- Liste abzuarbeiten oder etwas zu machen, was man schon immer erledigen wollte Und dazu Fotos einzustellen.

Steffi gab uns eine Woche Vorlauf und seht selbst , was ich daraus gemacht habe.

Es gab bei mir keine lebensverändernden Aktionen, aber ich habe mich immerhin mit einigen Sachen beschäftigt, die ich ohne den virtuellen Tritt in den Popo wahrscheinlich immer noch nicht erledigt hätte.

# 1. Seit letztem Sommer (!!!!) haben wir einen neuen Eßtisch und Stühle, für die ich dann selber blaue Stuhlkissen genäht habe, allerdings der Einfachheit halber ohne Reißverschluß.
Also galt es nach dem Füllen mit den Schaumstoffblöcken die Wendeöffnung von Hand zuzunähen. Und das habe ich bis vergangenen Dienstag nicht „geschafft“.
Es fiel auch nicht so wirklich auf, denn so weit wie oben rechts auf dem Bild klaffte es ja nicht auseinander. Aber immer kurz bevor wir Besuch bekamen, fiel es mir wieder ein, aber dann war dafür natürlich keine Zeit.
Und jetzt, dank Steffi ist es mit einem Zeitaufwand von ca. 15 Minuten(!!!!) vollbracht.

# 2. Ich haderte schon länger damit ein paar Kilos loszuwerden, aber das mit dem Abnehmen ist ja so eine Kopfsache.
Und jetzt habe ich den Schalter da oben mal umgelegt und die ersten 3 Kilo sind ganz einfach gepurzelt.

Nein, nein ich habe nicht den Kühlschrank mit Maßbändern umwickelt.
Das war nur für’s Foto, als kleiner Gag, mit dem originellen Masking Tape kurzfristig beklebt.

Und nein, das ist nicht mein Gewicht, was die Waage anzeigt.

Ich entsage den Süssigkeiten, hab im Moment keine Feiern, bin nicht zum Essen verabredet gewesen, also ideal für einen break bei den Eßgewohnheiten.

Mal schauen, wie es weitergeht!?!

# 3. Ein ernstes Thema:
Schon letztes Jahr wollten mein Mann und ich alles rund um Krankheit und Unfall regeln, sprich Patientenverfügung, Vollmachten und Organspendeausweis anlegen und ausfüllen. Da war die schwere Erkrankung und schließlich der Tod meiner Mama der Anlaß. Aber wie das so ist, man sagt: Wir müssen mal, und dann bleibt es doch dabei.
Und jetzt, nachdem eine meiner ältesten Freundinnen gestorben ist, war dann der aktuelle Anlaß sich mit dem Thema mal wieder auseinanderzusetzen und endlich aktiv zu werden. Gut so! Auf das wir es die nächsten 40 Jahre nicht brauchen!!!

# 4. Aber auch stricktechnisch hat Steffi mich motiviert!
Diesen Pulli hatte ich quasi fertig gestrickt im Wollkorb liegen.
Es fehlte nur der lose Loop als Kragen und alles musste noch zusammengenäht werden.
Und da ja diese Woche der Frühling sein lange erwartetes Stelldichein gab, wäre mir eigentlich nicht mehr danach gewesen einen WINTERPULLI fertigzustellen.
Danke Steffi, du hast ihn vor dem UfO-Status gerettet und wenn der Wetterbericht stimmt, werde ich ihn sogar noch tragen können. 🙂

# 5. Winter raus – Frühling rein
Ja so langsam lasse ich den Frühling bei mir einziehen. Wahrscheinlich hätte ich ohne den FFF diesen Zwischengang nicht eingelegt und nächste Woche dann von Winter direkt auf Ostern umgemodelt.
Aber so passte meine Deko auch wunderbar zum Frühling, der draußen in den letzten 3 Tagen herrschte.

So habe ich meine to do-Liste ein bisschen gekürzt, fühle mich gleich viel besser und kann auch beim FFF dabei sein. Nochmal dankeschön dafür!!

Ach, habe ich schon erwähnt, dass die to do- Liste noch länger ist? 😉

Aber jetzt, hochmotiviert vom bisherigen Tatendrang, wäre es doch gelacht sie nicht weiterabzuarbeiten.

Jo, wir schaffen das!

In diesem Sinne : Frohes Schaffen und ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse,

Monika

12 thoughts on “FFF # 7 – Foto-Frage-Freitag

  1. Der Pullover ist wirklich schön und wird bestimmt noch mal getragen werden. Die frühlingshaften Temperaturen bleiben uns ja leider nicht holt! Mit dem Thema Spenderausweis will ich mich auch schon seit längerem auseinandersetzen. Ich denke, dass werde ich dieses Wochenende dank dir endlich in Angriff nehmen.

    Liebe Grüße
    Julia

    Liken

  2. Hallo Monika,leider unterliegen wir alle der Verdrängungstaktik und wachen erst auf, wenn etwas Schreckliches wie ein Todesfall passiert. Wer will sich schon mit seiner eigenen Vergänglichkeit befassen, das trifft ja immer nur die anderen.Vielleicht muss man lernen, das Leben mit all seinen Facetten zu lieben und zu genießen.
    Du hast bestimmt ein paar Leute geweckt und wieder aufmerksam gemacht.
    Deine Frühlingsdeko muntert wieder sehr auf.
    Liebe Grüße Anette

    Liken

  3. Danke für deinen Besuch bei mir. Das 3-Minuten-Brot interessiert mich ja.
    Deine Nr. 3 schwirrt mir auch immer mal wieder durch den Kopf aber bisher fehlte mir der Mut. Aber jetzt habe ich einen weiteren Anstoß.

    Liken

  4. Liebe Monika,
    toll der Pulli, ich hab ihn ja in beige gestrickt und schon viele Komplimente geerntet, eine andere Farbe lässt das gleiche Modell aber total anders aussehen.
    Ich freu mich auf Sonntag!!!!!!
    LG
    MoniW.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s