Kleine Teelinge

Am letzten Tag des Jahres wollte ich mich doch noch mal an dieser Stelle melden, nachdem ich im Kreise meiner Familie und Freunde wirklich schöne, gemütliche, ein bisschen besinnliche und sehr harmonische Tage verbracht habe.
Ich bin reich beschenkt worden, wobei mein Mann da echt den Vogel abgeschossen hat, gell Peter 😉 .
Ich freue mich auch immer sehr, wenn meine Geschenke gut angekommen sind und alle Menschen, denen ich Selbstgemachtes geschenkt habe, dieses auch sehr zu schätzen wussten.

Einige Geschenke hatte ich in den letzten Monaten an dieser Stelle schon vorgestellt, wie die umhäkelten Windlichter oder die umgestalteten Pappbuchstaben.

Einiges wollte ich eigentlich posten, aber dann fehlte mir die Zeit es schön in Bild und Text festzuhalten, wie z.B. genial leckere Schokochrossies mit weißer Kuvertüre, hmmmm!

Verschenkt habe ich auch selbstgemachten Teelikör und da man daraus ja auch noch nette Neujahrsgrüsse, kleine TEELINGE machen kann, stelle ich das total einfache und innerhalb von 24 Stunden fertige Rezept hier vor.

Und es finden sich bestimmt noch andere Gelegenheiten diesen fruchtigen Likör zu verschenken oder selber zu schnabulieren.

Und hier ist das Rezept:

1.    Man nehme …

  • 40 Beutel (eine Packung) Johannisbeer/Kirsch-Tee
  • 500g brauner Krümmelkandis
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • eine Flasche Wodka

2.
1 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen und (außer dem Wodka) alle Zutaten hineingeben und 24 Stunden zugedeckt ziehen lassen.

3. und 4.
Die Mischung durch ein Sieb gießen und die Teebeutel tatkräftig ausdrücken;-)

5.
Dann die gesamte Flasche Wodka dazugeben

6. und 7.
In Flaschen abfüllen und beschriften oder mit schönen Etiketten versehen.

Witzig fand ich auch kleine Teelinge, statt kleiner Feiglinge;-) abzufüllen als kleinen Neujahrsgruß.
Und meine Freundin hat sich auch schon vor 2013 an ihre Flasche herangewagt. Cheers!

Ich wünsche allen Freunden und Fremden, die sich hier gerade tummeln ein frohes, neues Jahr.

Es hat mir großen Spaß gemacht in die, für mich neue Welt der Blogger reinzuschnuppern und so viele kreative Menschen kennenzulernen und selber schon einige Leser erreicht zu haben.
Ich hoffe, dass sich im neuen Jahr noch viele dazugesellen und ich meine Ideen mit vielen Menschen teilen kann. Bis dahin,
alles Liebe,

Monika

.

.

.

PS: Weitere Post rund um Weihnachten und die Winterzeit habe ich  <HIER> veröffentlicht

5 thoughts on “Kleine Teelinge

  1. Liebe Monika, ich bin in den Genuss deines leckeren Likörs gekommen und konnte der Versuchung nicht widerstehen, ihn im alten Jahr noch zu probieren, sozusagen als Jahresabschlusslikörchen. Schmeckt superlecker. Die Idee der Teelinge ist auch super, werde das mal bei der nächsten Feier ausprobieren, unser emmericher Freundeskreis schlürft gerne mal ein Schnäpschen. Aber wo bekommst du die kleinen Gläschen her, du hast die doch vorher nicht alle getrunken, oder?

    Gefällt mir

  2. Ja und auch hier muss ich einen Kommentar los werden: Eine super schöne Idee und sieht gaaanz lecker aus! Vielleicht kommt ja der Winter nochmal zurück, dann probier ich dein Rezept aus!
    LG von Nicole

    Gefällt mir

  3. Hallo Monika,
    nachdem Peter heute abend ja so fleißig Werbung für deine Website gemacht hat, habe ich direkt mal ein wenig herumgestöbert. Ist echt schön geschrieben und bebildertund den Teelikör werde ich demnächst auch mal ausprobieren!
    LG, Reinhild

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s