12 von 12- Der Jahresrückblick

Ich habe ja schon allen Lesern ein frohes, neues Jahr gewünscht, weil ich dachte, dass die Teelinge mein letzter post für dieses Jahr seien.

Doch da las ich heute morgen bei Titatoni deren Jahresrückblick und den link zu Ricarda von 23qm Stil und hab gedacht, was für eine schöne Idee sich am letzten Tag des Jahres nochmal in Bildern an die vergangenen 12 Monate zu erinnern.

Und dabei habe ich nochmal gemerkt, was für ein ereignisreiches Jahr mit vielen Höhen und Tiefen das war.
Leider dominierten in den ersten Monaten die Tiefen, denn meine Mutter war kurz vor Weihnachten des vorangegangenen Jahres gestürzt und wie es oft bei sehr alten Menschen ist, war das der Anfang vom Ende.

Doch der Reihe nach.

Im Januar war es eisig kalt, so dass sich das Eislicht auf dem Balkon wochenlang hielt.
Dieses hatte mir eine liebe Freundin hergestellt, denn ich war in dieser Zeit hauptsächlich im Krankenhaus bei meiner Mama, wenn ich nicht arbeitete.

Im Februar war klar: Meine Mutter kann nicht mehr in ihre Wohnung zurückkehren!
Also hieß das, ein ganzes Leben aufzulösen. Was kann mit ins Altersheim, was muss weg? Traurig:-(

Wir hatten es ihr schön gemacht mit vertrauten Möbeln, aber der Körper war am Ende… ….und nach immer längeren Aufenthalten im Krankenhaus…

…fand sie ihren Frieden Ende April im Alter von fast 90 Jahren.

Und dann kam die Zeit zur Ruhe zu kommen, abzuschalten, runterzufahren, die Seele baumeln zu lassen und Zeit zum Nachdenken zu haben. Und das auf einer der schönsten Inseln der Kykladen, auf Mykonos.

Zeit wieder Ausflüge zu machen, Geburtstage zu feiern und wieder schöne Fotos zu machen.

Auch zu dieser Zeit war ich kreativ tätig, aber ich war noch nicht in der Welt der Blogs unterwegs.

Im Juli habe ich dann mit meiner Freundin Anette mal wieder Paris besucht.
Wir sind da verwandte Seelen, was die Erforschung einer Stadt betrifft und waren neugierig von morgens bis nachts unterwegs.
Hier waren wir nachts um 12 h am Eifelturm, nachdem wir ihn eine Stunde zuvor vom Tour Montparnasse aus bewundert hatten.
Wir waren schon das dritte Mal zusammen an der Seine, und dennoch stellten wir auf der Rückfahrt im Thalys fest, was wir noch immer nicht gesehen haben 😉

Und dann im August hatte ich dann endlich diesen Sommerpulli fertig, den ich abgewandelt nach einer Anleitung eines Sonderheftes von SIMPLY STRICKEN gestrickt hatte.
Und… ich…. tatatatata….bin jetzt als LILAMALERIE in der Welt der Kreativblogs unterwegs.

Im September postete ich diese Hochzeitstorte, die ich zur Hochzeit meiner Nichte als Verpackung für die Scheinchen gebastelt habe…
Und wir (mein Mann und ich) waren mal wieder eine Woche in Griechenland, diesmal auf Santorini, der ultimativ schönsten Insel, von der ich Euch hier auch gerne Fotos gezeigt hätte.
Aber da ich jetzt, wo ich blogge, endlich meine kreativen Aktionen fotografisch festhalte, wollte ich das eben auch an dieser Stelle zeigen.

Und im Oktober ist aus einer, aus Zeitmangel geborenen Häkelidee dieser Mantel für ein Windlicht geworden, den anscheinend auch viele Leser interessant fanden.

Anfang November war die Reisetante (Wortlaut meiner Mama und deshalb eine Kategorie im Blog) dann für ein Wochenende mit zwei Freundinnen in Köln, um z.B. „Die lange Nacht der Museen“ mitzumachen. Und danach gingen dann die Adventsvorbereitungen richtig los!

Und im Dezember, der ja immer so plötzlich kommt, war dann doch alles fertig geworden und es ging ans Geschenkefertigstellen, Plätzchenbacken und irgendwann dann doch zur Ruhe zu kommen.

Ein solches Jahr in nur 12 Fotos Revue passieren zulassen, ist ganz schön schwierig.
Und nach einem Anfang ganz tief unten, hatte mein Jahr dann doch noch seine schönen Seiten und Höhen.
Schön jetzt am Ende 2012 sich damit hier noch mal auseinanderzusetzen und zu merken, dass Krisen einem ja auch stärker machen und mir viele Menschen zur Seite gestanden haben. Danke dafür.

Was ich mir für 2013 wünsche?
Dass alle, die mir lieb und teuer sind gesund bleiben oder WERDEN.
Dass ich viele schöne Erlebnisse habe, die ich auch in meinem Blog mit Euch teilen kann.
Dass meine Leserschar sich vermehrt und ich mich mit vielen kreativen Menschen austauschen kann. Ich wünsche allen ein frohes, neues Jahr und freue mich auf 2013!

One thought on “12 von 12- Der Jahresrückblick

  1. Ein schöner Rückblick und Einblick! Besonders gefällt mir natürlich die umhäkelte Kerze! Die Idee hab ich ja schon lange für mich gespeichert! Wenn ich mit den Häkelringen durch bin werde ich mich daran setzen. Heute ist nämlich der Weihnachtsbaum dran. Da fallen schon die Kugeln! Und dann muss wieder eine alltagstaugliche Deko her!
    Liebe Grüße sendet dir Nicole

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s